Sollte dieses E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
 
01/13 Zip Media Logo
 
ZipMedia Info
<<Liebe(r) Frau/Herr>> <<First Name>> <<Last Name>>

Nachfolgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Media-News der letzten Wochen.
 
Gute Lektüre und herzliche Grüsse
 
Caroline Nünlist, Thomas Rüttimann und ZipMedia-Team
Januar 2013
Läderach Chocolatier Suisse

ZipIntern

Wir freuen uns über Kundenzuwachs und die neue Zusammenarbeit mit Läderach Chocolatier Suisse. Eine erste von uns geplante Kampagne wird vor Ostern in klassischen Medien zu sehen sein.

Media-Spendings 2012

Nach drei negativen Monaten (August, September, Oktober) hat der Werbedruck im November und Dezember wieder zugelegt. Gemäss Media Focus stiegen die Brutto-Mediaspendings im November um 0.9% sowie 1.0% im Dezember. Somit verliert das Werbejahr 2012 marginal 0.1% im Vergleich zu 2011. Der kumulierte Brutto-Werbedruck lag 2012 bei CHF 4.82 Mia. und der Mediasplit teilt sich wie folgt auf: Print 49.4% (2011: 51.8%), TV 31.5% (30.0%), Aussenwerbung 10.9% (9.9%), Radio 4.7% (4.6%), Internet 2.8% (2.9%), Kino/Teletext 0.7% (0.8%).

TV-Marktanteile 2. Halbjahr 2012

Die TV-Nutzung ist weiter rückläufig. Im zweiten Semester 2012 verlor die Tages-Reichweite 4.4 Prozentpunkte gegenüber der Vorjahresperiode und liegt nun bei 54.1% in der Zielgruppe 15 bis 59 Jahre.

Nachfolgend die TV-Marktanteile im 2. Halbjahr 2012 in der Zielgruppe 15 bis 59 Jahre (24h; Quelle: Publica Data):

Deutschschweiz 1. HJ 2012 2. HJ 2012 Veränderung
SRF1 12.1% 11.6% -0.5%
SRF2 9.5% 9.1% -0.4%
RTL 8.6% 7.3% -1.3%
ProSieben 5.6% 5.2% -0.4%
Sat.1 5.0% 5.0% =
Vox 4.9% 4.9% =
RTLII 3.8% 4.0% +0.2%
ZDF 3.4% 3.3% -0.1%
ARD 3.3% 3.3% =
3+ 3.2% 3.3% +0.1%
Kabel eins 3.0% 3.0% =
ORF1 2.6% 2.6% =
SFinfo 1.6% 1.5% -0.1%
ORF2 1.1% 1.1% =
NICK & Comedy 1.1% 1.0% -0.1%
SuperRTL 1.1% 1.0% -0.1%
TeleZüri 0.9% 0.8% -0.1%
MTV 0.4% 0.3% -0.1%
StarTV 0.1% 0.2% +0.1%
SSF 0.2% 0.1% -0.1%

Praktisch alle grossen Sender verlieren Marktanteile, am stärksten RTL, gefolgt von SRF1, SRF2 und ProSieben.

Französische Schweiz 1. HJ 2012 2. HJ 2012 Veränderung
RTS Un 18.1% 17.8% -0.3%
TF1 11.3% 12.2% +0.9%
M6 11.8% 11.6% -0.2%
F2 6.8% 6.6% -0.2%
RTS Deux 6.9% 6.3% -0.6%
F3 3.1% 3.4% +0.3%
RTL9 1.6% 1.5% -0.1%
ARTE 1.1% 1.1% =
TV5 0.8% 0.8% =

TF1 gewinnt nach einem herben Verlust im 1.HJ 2012 wieder Marktanteile zurück; auch F3 gehört zu den Gewinnern. Alle anderen Sender – am klarsten RTS Deux – verzeichnen Rückgänge.

Italienische Schweiz 1. HJ 2012 2. HJ 2012 Veränderung
RSI LA1 21.2% 23.0% +1.8%
Italia 1 11.4% 10.1% -1.3%
RSI LA2 8.4% 8.9% +0.5%
Canale 5 10.7% 8.3% -2.4%
RAI1 6.9% 6.0% -0.9%
RAI2 5.8% 5.4% -0.4%
RAI3 3.4% 3.4% =
TeleTicino 1.1% 1.2% +0.1%

Canale 5 verliert nach einem starken Zuwachs im 1.HJ 2012 wieder Marktanteile. RSI LA1 legt dagegen relativ stark zu. Aufgrund der geringen Fallzahl im Tessin unterliegen die Marktanteile jeweils grösseren Schwankungen.

Google veröffentlicht die Schweizer Top-Suchanfragen des Jahres 2012

Die Suchanfragen mit dem grössten Wachstum
1. Zalando  |  2. RTS  |  3. CoopPunktch  |  4. SBB Online Fahrplan  |  5. Costa Concordia  |  6. iPad 3  |  7. Felix Baumgartner  |  8. Whitney Houston  |  9. 9gag  |  10. Bref

Die Personensuchen mit dem grössten Wachstum
1. Felix Baumgartner  |  2. Whitney Houston  |  3. Micaela Schäfer  |  4. Dirk Bach  |  5. Kate Middleton  |  6. Luca Hänni  |  7. Lucio Dalla  |  8. Amanda Todd  |  9. Lana del Rey  |  10. Michel Telo

Die meist gesuchten Schweizer Persönlichkeiten

1. Luca Hänni  |  2. Philipp Hildebrand  |  3. Bastian Baker  |  4. Kurt Felix  |  5. Kashya Hildebrand  |  6. Eliane Müller  |  7. Roger Federer  |  8. Steve Guerdat  |  9. Andreas Gabalier  |  10. Otto Ineichen

Kurznews Print

  • Die Zeitungspreise in der Schweiz steigen weiter. Sowohl Abonnements als auch der Einzelverkauf kosten bei vielen Schweizer Zeitungen ab 2013 mehr. Der Tages-Anzeiger zum Beispiel schlägt 9% beim Einzelverkauf auf (von CHF 3.20 auf 3.50) und das Abo kostet 5% mehr (CHF 441.-). Auch NZZ und Blick schlagen beim Abo auf (2% resp. 6%), der Einzelverkaufspreis bleibt unverändert. Viele regionale Zeitungen, darunter Aargauer Zeitung, Berner Zeitung, Tribune de Genève und 24 Heures verteuern ihr Angebot vorwiegend beim Einzelverkauf (jeweils + 20 Rappen).
  • Die Basler Zeitung stellt ihre Sonntagsausgabe ein. Als Ersatz erhalten die Abonnenten ab 3. März 2013 die SonntagsZeitung aus dem Zürcher Tamedia-Konzern. Damit steigt die Auflage der SonntagsZeitung auf über 250'000 Exemplare – die Tarife werden voraussichtlich ab Mitte Jahr erhöht.
  • Die Basler Zeitung schliesst ihre Druckerei per Ende März 2013, die BAZ wird zukünftig bei Tamedia produziert. Nur ein Bruchteil der Mitarbeiter wird von Tamedia übernommen, es kommt zu 74 Entlassungen.
  • Das Anlegermagazin Stocks aus dem Hause Axel Springer Schweiz wird per Ende Januar 2013 eingestellt. Die Marke soll künftig ins Onlineangebot von handelszeitungPunktch, bilanzPunktch und finanzenPunktch integriert werden.
  • Der ehemalige Co-Chefredaktor des Tages-Anzeigers, Markus Eisenhut, verlässt Tamedia überraschend. Er wollte seine neue Rolle als Redaktions-Manager nach der Zusammenlegung der Print- und Online-Redaktion nicht akzeptieren.
  • Das „erste“ Social-Media-Printmagazin likemag.ch ist online. Ab Februar 2013 wird das Magazin 10 Mal jährlich als gedruckte Version erscheinen. Ähnlich wie beim bereits wieder eingestellten Mag20 soll die Leserschaft über den Inhalt entscheiden - auf der Website likemag.ch können Beiträge geteilt und  geliked werden.

Kurznews TV / Online

  • Die neuen TV-Einschaltquoten ab 1.1.2013 lassen weiterhin auf sich warten. Nach Unstimmigkeiten der erhobenen Daten hat Mediapulse beschlossen, die Resultate durch externe Spezialisten zu überprüfen. Spätestens Ende Januar 2013 sollen die neuen Daten zur Verfügung stehen. Wir warten ungeduldig ...
  • UPC Cablecom lancierte Mitte Januar 2013 die Unterhaltungsplattform Horizon in der Schweiz. Diese bringt unter anderem eine 3D-Benutzeroberfläche, die Möglichkeit bis zu vier Sendungen gleichzeitig aufzunehmen und die Vereinigung von TV, Internet und Festnetztelefonie auf einer Plattform.
  • Der deutsche Unterhaltungssender Sixx bietet seit Anfang Jahr ein Schweizer Werbefenster. Der Sender, welcher sich vorwiegend an Frauen richtet, wird von Goldbach Media vermarktet. Der Marktanteil von Sixx liegt deutlich unter 1%.
  • Der Internet-TV-Anbieter Wilmaa will nun auch die klassischen Fernsehzuschauer erobern. Mitte Februar 2013 wird Wilmaa eine eigene TV-Box auf den Markt bringen und damit gegen die Angebote von Cablecom, Swisscom oder Sunrise antreten. Das Basispaket mit 150 Sendern soll zwischen CHF 20.- bis 30.- kosten. Voraussetzung ist eine Internetverbindung und ein TV-Gerät mit einem Anschluss für hochauflösende Bildübertragung.
  • Das Onlinewerbeteam von NZZ-Netz (nzzPunktch, luzernerzeitungPunktch, tagblattPunktch) übernimmt per sofort die exklusive Vermarktung der Newsportale der AZ Medien, Nordwestschweiz Netz. Folgende Sites sind in Nordwestschweiz Netz zusammengefasst: aargauerzeitungPunktch, basellandschaftlichezeitungPunktch, bzbaselPunktch, limmattalerzeitungPunktch, solothurnerzeitungPunktch, grenchnertagblattPunktch. Zusammen erreicht die Kombination von NZZ Netz und Nordwestschweiz Netz rund 2.4 Mio. Unique Clients in der Deutschschweiz.
  • Die Zentralschweiz hat mit zentral+ (zentralplus.ch) ein neues Onlinemedium in der Region. Das Onlinemagazin berichtet über Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur aus dem Raum Luzern und Zug. Herausgeber ist MMV Medien Meinung Vielfalt und finanziert wird das Projekt durch Werbeeinahmen, Spenden und einige finanzkräftige Gönner.
 
ZipMedia GmbH, Höschgasse 49, 8008 Zürich, Tel. 044 381 69 00,
Newsletters abmelden