.

Jugendliche können für Austausch mit Stipendien rechnen

"Alle Jugendlichen haben die Möglichkeit an einem Jugendaustausch teilzunehmen", so lautet ein strategisches Ziel von Intermundo. An fehlenden finanziellen Mitteln soll der Wunsch von Jugendlichen, einen Austausch zu realisieren, nicht scheitern! Dieses Anliegen wird durch Mitgliedorganisationen von Intermundo und durch Förderer unterstützt.
Teilweise abhängig von der Destination, der Austauschform, der eigenen Bereitschaft sich zu involvieren oder in Abhängigkeit der finanziellen Situation vergeben Austauschorganisationen sehr hilfreiche Stipendien.
Intermundo hat eine Übersicht der möglichen Stipendien zusammengestellt. 
      
 
 

Projekt Boostbox

Die Boostbox ist ein Online-Portal, das Jugendlichen dabei hilft ihre individuellen Stärken, Talente und Potentiale zu entdecken. Intermundo arbeitet zurzeit daran dieses bewährte Portal mit Schlüsselkompetenzen aus dem Intercultural Learning zu erweitern. Zusammen mit Herrn Professor Erpenbeck, der Berliner Firma Helliwood und weiteren fachkundigen Workshop-Teilnehmern wurden inzwischen sieben interkulturelle Kompetenzen für das neue Tool festgelegt: Offenheit für Veränderungen, Ganzheitliches Denken, Konfliktlösungsfähigkeit, Problemlösungsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit und Verständnisbereitschaft. In Folge werden nun mit Einbezug unserer Mitgliedorganisationen die Situationsfelder dieser Kompetenzen erarbeitet.    

 

Projekt Trendanalyse

Welche Trendentwicklungen zeichnen sich im Jugendaustausch ab? Welche Austauschprogramme suchen Jugendliche und mit welchen Erwartungen reisen junge Schweizerinnen und Schweizer für ein Mobilitätsprogramm ins Ausland? Unterstützt durch die Stiftung Mercator Schweiz geht Intermundo diesen Fragen nach und entwickelt eine Trendanalyse. Einzelne Aspekte können bereits der Masterarbeit entnommen werden, die Guido Frey, Geschäftsführer von Intermundo verfasst hat. So sind etwa die führenden Motive für einen Jugendaustausch das Erlernen bzw. Vertiefen einer Fremdsprache oder das Entdecken anderer, fremder Kulturen. Oder eine Erkenntnis, welche alle Austauschverantwortlichen an Schulen freuen wird: Der Initialimpuls für Jugendaustausch geht vorwiegend von der Schule aus. Erst in zweiter Linie geht der Impuls von Freunden aus, welche bereits Austauscherfahrungen gemacht haben.
Mit viel Datenmaterial und der Beurteilung von Umfeldfaktoren soll die Trendanalyse bis Ende 2015 beim Dachverband wichtige Aussagen zu Trends im Jugendaustausch liefern.

 

Informations- und Vernetzungstagung Berufsbildung 2014

Während der Jugendaustausch in Gymnasien weit verbreitet und anerkannt ist, haben Berufslernende in Bezug auf Mobilität und Austausch verschiedene Hürden zu bewältigen. Oft wird deshalb ein Austausch gar nicht in Betracht gezogen. Aber auch in der Berufsbildung ist ein Austausch wichtig ... und möglich! Intermundo hat an der Tagung in Bern teilgenommen und sich mit einem Workshop zum Thema Lernendenmobilität engagiert. Berufsbildungsverantwortliche und kantonale Verantwortliche haben Informationen zum Thema erhalten, Umsetzungsbeispiele kennengelernt und Erfahrungen rund um den Austausch in der beruflichen Grundbildung ausgetauscht.

 

Intermundo - Schweizerischer Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch

Intermundo zählt inzwischen 13 Mitgliedorganisationen, die alle gemeinnützige Austauschprogramme auf der ganzen Welt anbieten. Als Dachverband unterstützen wir unsere Mitgliedorganisationen in verschiedenen Belangen, damit gewisse Hürden im Jugendaustausch abgebaut werden können. So haben wir zum Beispiel eine Vereinbarung mit dem Bundesamt für Migration, welche das Visaverfahren für Austauschschüler erleichtert. Zusätzlich bietet Intermundo seinen Mitgliedorganisationen die Möglichkeit eine kollektive Betriebshaftpflichtversicherung abzuschliessen und auf diese Weise einen guten Versicherungsschutz für die Austauschprogramme zu erhalten. 

 

Rückblick Berufs- und Bildungsveranstaltung Baden

Im September nahm Intermundo an der ersten Berufs- und Weiterbildungsmesse in Baden teil. Jugendliche, die ihren beruflichen Weg suchen, hatten während zwei Tagen die Möglichkeit sich professionell beraten zu lassen und diverse Berufe live zu erleben. Mehr Informationen unter: bmbaden.


 

Aktion 72 Stunden von SAJV

Aktion 72 Stunden - das grösste Freiwilligenprojekt der Schweiz. In Gruppen werden rund 30'000 Kinder und Jugendliche zwischen dem 10. und dem 13. September 2015 rund 700 gemeinnützige Projekte umsetzen.
Die Idee ist so einfach wie bestechend: Innerhalb von genau 72 Stunden setzen Jugendgruppen in der ganzen Schweiz zur gleichen Zeit eigene gemeinnützige und innovative Projekte um. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt! Mit viel Elan packen Kinder und Jugendliche dort an, wo es sonst niemand tut. Sie beweisen, dass sie sich mit Durchhaltewille, Improvisationstalent und Teamarbeit für andere engagieren. Mit dem Start der Aktion 72 Stunden beginnt der Wettlauf gegen die Zeit. Es gilt, ihn ohne Geld, aber mit viel Erfindungsgeist zu gewinnen.
Bist du bereit für dieses Abenteuer? Dann melde dich jetzt an: Aktion 72 Stunden.
Die Aktion 72 Stunden ist ein Projekt der Schweizer Jugendorganisationen, koordiniert wird es durch die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände SAJV.

 
 

Agenda

Intermundo Geschäftsleitertagung
Am 25. November treffen sich die Geschäftsleiter der 13 Mitgliedorganisationen zur Tagung in Bern. 

 
Intermundo - Schweizerischer Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch
Intermundo ist der Dachverband der nicht gewinnorientierten Jugendaustausch-Organisationen. Er setzt sich dafür ein, dass alle Jugendlichen die Möglichkeiten haben, durch einen Jugendaustausch interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Das Intermundo-SQS-Zertifikat garantiert, dass die angeschlossenen Organisationen nach hohen, regelmässig extern überprüften, Qualitätsstandards arbeiten. Auf intermundo.ch/austauschprogramme befindet sich eine Suchmaschine für Austauschprogramme der zertifizierten Organisationen.
Copyright © 2014 Intermundo - Schweizerischer Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch, All rights reserved.

Email Marketing Powered by Mailchimp