Copy

Jugendaustausch macht Schule

Wofür wir uns stark machen, was ein Globalisierungstraining für Herz und Verstand ist, warum Jugendaustausch Schule machen sollte und wie Austauschschüler/Innen im Schweizer Schulalltag integriert werden können - unsere Infothek liefert die Antworten. 
 


Checklisten und Broschüre für Gastschulen

Wir haben Tipps und Beispiele für austauschverantwortliche Lehrpersonen, Klassenlehrpersonen und Fachverantwortliche zusammengetragen. Diese unterstützen Sie dabei ausländische Austauschschüler/innen zu betreuen und sie erfolgreich in den Schulalltag zu integrieren: Download Checklisten (PDF). Diese Checklisten plus ausführlichere Informationen zu gemeinsamen Standpunkten, Sprachkompetenz, Qualitätszertifikat und Infos für Schweizer Schüler/innen, die ein Austauschjahr im Ausland wagen möchten, finden Sie hier zusammengefasst in einem Dokument: Intermundo Broschüre (PDF).
 


Berufslehre & Mobilität - ein Bericht von AFS

Mitarbeitende mit internationalen Erfahrungen und interkulturellen Fähigkeiten passen sich schneller den sich verändernden Rahmenbedingungen an. Bei der beruflichen Mobilität geht es darum, sich diesen ständig wandelnden Bedingungen immer wieder anzupassen, geistig mobil zu sein und über die notwendigen interkulturellen Kompetenzen zu verfügen. Ein Grundstein für den Erwerb dieser Fähigkeiten wird idealerweise bereits während der Lehre gelegt, damit später im Berufsleben darauf aufgebaut werden kann. Lehrbetriebe mit Mobilitätsprogramm positionieren sich zudem attraktiv und rekrutieren leichter engagierte Lernende.
Die langjährige Erfahrung im Jugendaustausch und im interkulturellen Lernen stellt AFS interessierten Firmen und Berufsfachschulen gerne zur Verfügung. Damit können sie einfache wie anspruchsvolle Mobilitätsprogramme für Lernende planen und realisieren. Der Bericht zeigt, wie mit Mobilitätsprogrammen während der beruflichen Erstausbildung ein wertvolles Fundament gelegt werden kann für international qualifizierte Fachkräfte. Den ausführlichen Bericht finden Sie auf der Seite von AFS: Mobilität während der Lehre (PDF).


 


Intermundo Austausch-Forum in Fribourg

Am 25. September 2013 haben sich Schulleitungsmitglieder aus der Westschweiz im Collège Saint-Michel in Fribourg mit Austauschverantwortlichen von AFS, YFU und Rotary getroffen. Zum diesjährigen Hauptthema „Comment créer des situations win-win dans le cadre des échanges scolaires“ wurden Erfahrungen ausgetauscht und mögliche Lösungsansätze diskutiert. Dialoge, wie sie im Rahmen von Schultagungen entstehen, gehören mit zu den wichtigsten Voraussetzungen für Win-win-Situationen im Jugendaustausch, deshalb pflegen wir einen intensiven Kontakt zu den Austauschverantwortlichen. Wir stehen zudem jederzeit für Fragen zur Verfügung. Klicken Sie hier um die ausführliche Zusammenfassung des Austausch-Forums zu lesen: Bericht Austausch-Forum (PDF).
 



13 Mitgliedorganisationen mit Zertifikat für Qualität

Ein herzliches Welcome den beiden frisch zertifizierten Organisationen International Experience und Weltweitblick Experiment! Wir freuen uns, zwei neue Mitgliedorganisationen im Verband begrüssen zu können. Wie alle unsere Mitgliedorganisationen arbeiten die beiden neu aufgenommenen Körperschaften nicht gewinnorientiert und mit hohem Anspruch an die Qualität der Austauschprogramme und sind entsprechend berechtigt, das Intermundo-SQS-Zertifikat zu tragen.
 


Ihre Ansprechpartner auf der Geschäftsstelle

In der zweiten Jahreshälfte haben in der Geschäftsstelle von Intermundo die Gesichter gewechselt. Der Geschäftsleiter Guido Frey bringt einen bunten Erfahrungsschatz in Jugendprojekten und NPO-Management mit. Sonja Luterbach hat die Stelle als Projekt- und Sachbearbeiterin übernommen und bringt durch ihr Studium in Geschichte und Hispanistik und mehreren Austauschaufenthalten einen reichen kulturellen Wissenshintergrund mit. Seit Anfang November ist Intermundo zudem offiziell als Lehrbetrieb registriert. Die Lernende Kauffrau Alina Reber unterstützt unser Team im Rahmen ihrer Ausbildung. Intermundo - wer wir sind


 


Buchtipp: Clever unterwegs

Ein wertvoller Helfer für alle Reisefreudigen: In Clever unterwegs finden sich zahlreiche Tipps und hilfreiche Adressen rund um die Planung und Durchführung der etwas anderen Auslandreise. Mit Fachwissen unterstützt wurden die Autorinnen auch von Intermundo. Der Dachverband für Jugendaustausch konnte u.a. wichtige Inputs dazu geben, worauf es bei Volunteering, Berufspraktika etc. zu achten gilt, welches die Vorteile von Nonprofit-Anbietern sind, und welche Organisationen guten Gewissens empfohlen werden können.


 
     

Intermundo - Schweizerischer Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch
Intermundo ist der Dachverband der nicht gewinnorientierten Jugendaustausch-Organisationen. Er setzt sich dafür ein, dass alle Jugendlichen die Möglichkeiten haben, durch einen Jugendaustausch interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Das Intermundo-SQS-Zertifikat garantiert, dass die angeschlossenen Organisationen nach hohen, regelmässig extern überprüften, Qualitätsstandards arbeiten. Auf intermundo.ch/austauschprogramme befindet sich eine Suchmaschine für Austauschprogramme der zertifizierten Organisationen.
Copyright © 2013 Intermundo - Schweizerischer Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch, All rights reserved.

Email Marketing Powered by Mailchimp