Hier klicken, falls die E-Mail nicht korrekt angezeigt wird.
 

Newsletter Sommer 2016

Intermundo Jahresbericht 2015
Intermundo Vorstand: Wechsel und Neuzugänge

Lernendenmobilität wird zum Erfolg!
Info-Abende Nichts wie weg
Intermundo-Austauschmarkt Zürich
Einen fremden Alltag kennenlernen
Promotion Jugend in Aktion

Intermundo Jahresbericht 2015

Intermundo will, dass der interkulturelle Jugendaustausch allen offen steht! Nicht nur werden dabei die Sprachkenntnisse klar verbessert – auch persönliche und soziale Kompetenzen entwickeln sich nachweislich. Kein Wunder legen Arbeitgeber bei ihren Mitarbeitenden immer öfter Wert auf eine Austauscherfahrung und dem damit verbundenen Kompetenzvorsprung. Dabei steckt die Lernendenmobilität noch in den Kinderschuhen. Dies will Intermundo ändern und setzt sich zusammen mit seinen Mitgliedorganisationen durch gezielte Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit für das Abschaffen von Hürden und für die Schaffung neuer Modelle des Austauschs ein.

Das Thema ist brisant. Dies zeigen die neusten Entwicklungen im Rahmen der europäischen Mobilitätsprogramme. Dass Intermundo hier ein gewichtiges Wort mitzureden hatte und hat, zeigt, dass es dem Verband in den letzten Jahren gelungen ist, sich als Schweizerisches Kompetenzzentrum für den interkulturellen Austausch zu etablieren. Dazu haben Projekte wie Boostbox Interkulturell oder das Wirkungskompendium Jugendaustausch beigetragen. Intermundo beweist damit, dass der Jugendaustausch, organisiert auf privat-gesellschaftlicher Basis, die Nase weiterhin vorn hat! Dies soll so bleiben, und so investierte Intermundo mit einer neuen Website und einem verbesserten Searchtool zu den verschiedenen Austauschprogrammen in die Zukunft.

Jahresbericht 2015
Rapport annuel 2015

Intermundo Vorstand: Wechsel und Neuzugänge

An der Mitgliederversammlung 2016 wurde der Intermundo Vorstand wieder- beziehungsweise teilweise neugewählt. 
Nach engagierter Tätigkeit als langjähriges Vorstandsmitglied und Präsidentin des Vorstands verabschiedet sich Sabine Siegrist. Der Dachverband dankt ihr herzlich für ihre wertvolle Arbeit im Vorstand und Verband. Wir wünschen ihr alles Gute sowohl für die berufliche als auch private Zukunft. Die daraus erfolgte Vakanz übernehmen Rahel Loretan und Jürg Rüttimann, die zusammen im Co-Präsidium die Geschäfte im Jahr 2016 zielorientiert weiterführen werden.
Neu begrüssen wir Michael Cottier und Luc Estapé im Vorstand und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
 
Vorstand

Lernendenmobilität wird zum Erfolg!

Lernendenmobilität wird zum Erfolg und Lernendenmobilität lohnt sich, waren sich die  Teilnehmenden am Roundtable mit Werkstattgespräch „Wie Lernendenmobilität zum Erfolg wird“ vom 7. März 2016 einig. „Wer nicht zurückbleiben will, nimmt Lernendenmobilität jetzt in Angriff“, sagt ein Vertreter der Berufsbildung. Ein ausführlicher Veranstaltungsbericht mit zahlreichen interessanten Informationen und Tipps ist jetzt auf der Intermundo-Webseite verfügbar.

«Während der Lehre in den Austausch?» - Ja das geht! Die Umsetzung eines Austauschprojektes für Lernende scheint aufwendig. Mit etwas Motivation und entscheidendem Know-how kann aber mit wenig Aufwand viel bewegt werden. Der  im Herbst erscheinende Leitfaden zur Förderung von Lernendenmobilität zeigt wie. Mit Erfahrungsberichten und Praxistipps gibt er allen Interessierten das notwendige Hintergrundwissen und Werkzeug in die Hände um selbst ein Austauschprojekt für Lernende anzupacken.
Am 28. September 2016, 17:30-20 Uhr wird der Leitfaden zur Förderung von Lernendenmobilität im Rahmen eines Veröffentlichungsevents an der EB-Zürich erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
Alle interessierten Personen sind herzlich zum Anlass eingeladen!


Hinweis: Am selben Tag findet auch der erste Intermundo-Austauschmarkt in Zürich statt. Für besonders interessierte Personen lässt sich ein Besuch beider Anlässe ideal kombinieren. Das 2-er Tram verbindet die beiden Veranstaltungsorte in knapp 15 Minuten Fahrtzeit.
 
Infos zu Leitfaden und Veröffentlichungsevent
Bericht Roundtable

Info-Abende Nichts wie weg

Nichts wie weg ... ins Ausland! Viele Jugendliche interessieren sich aus ganz unterschiedlichen Gründen für einen Auslandsaufenthalt: Sei es um eine andere Kultur kennenzulernen, eine andere Sprache zu lernen, ein Jahr zu "überbrücken" oder einfach um neue Erfahrungen zu machen und den Horizont zu erweitern. 
Dass so ein Austausch vieles bewirkt, ist inzwischen wissenschaftlich erwiesen: Ein gestärktes Selbstbewusstsein und grössere Selbstständigkeit sowie der Erwerb einer Fremdsprache sind unmittelbar erkennbar. Nicht ganz so offensichtlich sind interkulturelle und soziale Kompetenzen, die jedoch nicht minder wichtig sind - gerade auch für die heutigen Anforderungen der Arbeitswelt. 

Damit ein Austausch gelingt und für die Jugendlichen eine Bereicherung darstellt, sollte man sich im Vorfeld über die verschiedenen Austauscharten gut informieren und ein Programm wählen, das zu einen passt. 
Deshalb organisiert Intermundo die Info-Reihe Nichts wie weg, die allen Interessierten offen steht. Die Austauschorganisationen von Intermundo präsentieren ihre Programmvielfalt und Schwerpunkte ihrer Austauschtätigkeit und beantworten auch individuelle Fragen rund um den interkulturellen Jugendaustausch. 

Basel, 15. September 2016, 18:00
GGG Stadtbibliothek Basel
Anmeldung Basel
Bern, 9. November 2016, 18:00
Berner GenerationenHaus
Anmeldung Bern

Intermundo-Austauschmarkt Zürich

Am 28. September 2016 findet in Zürich der Intermundo-Austauschmarkt statt. Die Veranstaltung besteht aus zwei Hauptteilen:
  • Marktplatz mit Info-Ständen von 11 - 20 Uhr
Die Intermundo-Organisationen präsentieren sich an einem Info-Stand und geben Auskunft zu ihren Angeboten.
An einem eigenen Returnee-Desk erzählen ehemalige AustauschschülerInnen über ihre Erfahrungen, welche sie in den diversen Destinationen gesammelt haben.
  • Podiumsdiskussion von 18:30 - 19 Uhr
Das Thema "Austausch" wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Zu Wort kommen sollen unter anderem: Gastfamilien, ehemalige Schüler, Gastschüler welche zurzeit in der Schweiz sind, Vertreter von Kantonsschulen und Intermundo-Organisationen.

Der Intermundo-Austauschmarkt findet im Volkshaus Zürich statt. Alle Jugendlichen, Eltern und Austauschinteressierten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung kostenlos und unangemeldet teilzunehmen. Wir freuen uns bereits auf viele InteressentenInnen.
Weitere Fragen zur Veranstaltung beantworten wir Ihnen gerne per Telefon 031 326 29 20 oder per E-Mail info@intermundo.ch.

Für Schulen, die mit ganzen Klassen kommen möchten, bitten wir um Anmeldung mit untenstehendem Button.
 
Anmeldung Schulklassen

Einen fremden Alltag kennenlernen

In der Sonderbeilage Bildung des Tages-Anzeigers vom 9. Mai 2016 redet Guido Frey von Intermundo über den Sinn und Nutzen der Auslandsaufenthalte. Die Jugendlichen lernen nicht nur eine neue Sprache, sondern tauchen auch in einen fremden Alltag ein und lernen so sich selber besser kennen und verstehen ...  
 
Artikel Tagesanzeiger

Promotion Jugend in Aktion

Ein Jugendaustausch soll allen Jugendlichen möglich sein, so das Credo unseres Dachverbandes. Mit der Zielsetzung, Jugendlichen aber auch Austauschorganisationen den Zugang zum Mobilitätsangebot weiter zu verbessern, engagiert sich Intermundo zusammen mit weiteren Jugendverbänden in der Promotion von Jugend in Aktion. Drei Projektarten werden gefördert: Jugendbegegnungen, Mobilitätsprojekte für Jugendarbeitende und der Europäische Freiwilligendienst. Als Projektmitarbeiterin steht Corinne Schwegler, Leiterin Promotion Jugend in Aktion, allen Interessierten bei Fragen zu diesen Projekten oder für einen Gedankenaustausch zu Programmideen zur Verfügung. Einen Überblick zu den Programmarten inklusive Kontaktadresse finden Sie in unserer Broschüre. 
 
Broschüre Jugend in Aktion

 

Agenda


Info-Abende Nichts wie weg
Die Mitgliedorganisationen von Intermundo informieren publikumsnah und offen über die Welt des interkulturellen Jugendaustauschs.

Basel, 15. September 2016
18 Uhr  
GGG Stadtbibliothek Basel
Anmeldung Basel
Bern, 9. November 2016
18 Uhr
Berner GenerationenHaus
Anmeldung Bern
Intermundo-Austauschmarkt Zürich
Info-Stände von Intermundo-Organisationen und Jugendliche, die von ihren Austauscherfahrungen erzählen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.  

28. September 2016

• 11-20 Uhr Info-Stände

• 18:30-19 Uhr Podiumsdiskussion

Volkshaus Zürich 
Weisser Saal 1.OG
Anmeldung Schulklassen
Veröffentlichungsevent:
Interkultureller Austausch in der Berufsbildung - so klappt's!

Intermundo stellt den Leitfaden zur Förderung von Lernendenmobilität vor und zeigt, wie dieser in der Praxis angewendet werden kann. Ausbildner und Lernende erzählen live von ihrer eigenen Austauscherfahrungen.

28. September 2016
17:30-20 Uhr 

EB-Zürich
Anmeldung
Intermundo - Schweizerischer Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch
Intermundo ist der Dachverband der nicht gewinnorientierten Jugendaustausch-Organisationen. Er setzt sich dafür ein, dass alle Jugendlichen die Möglichkeiten haben, durch einen Jugendaustausch interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Das Intermundo-SQS-Zertifikat garantiert, dass die angeschlossenen Organisationen nach hohen, regelmässig extern überprüften, Qualitätsstandards arbeiten. Auf intermundo.ch/austauschprogramme befindet sich eine Suchmaschine für Austauschprogramme der zertifizierten Organisationen.
 
Facebook
YouTube
 Sie erhalten den Newsletter von Intermundo, da wir Sie zum interessierten Kreis für interkulturellen Jugendaustausch zählen.

Newsletter abonnierenNewsletter abbestellenProfil aktualisieren
Copyright © 2016 Intermundo - Schweizerischer Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch, All rights reserved.

Email Marketing Powered by Mailchimp
Forward