Hier klicken, falls die E-Mail nicht korrekt angezeigt wird.
 

Newsletter Frühling 2021


Zurück zur "neuen Normalität" - Die Jugend braucht Zukunftsperspektiven

Motion "Freiwilliges Engagement fördern. Beitritt zum European Solidarity Corps"

Projekt "We Make Democracy!"

Mitteilungen aus den Austauschganisationen


Geschichte des Jugendaustauschs
 

Zurück zur "neuen Normalität" - Die Jugend braucht Zukunftsperspektiven

Kinder und Jugendliche leiden momentan am meisten unter den pandemiebedingten Einschränkungen. Viele haben Zukunftssorgen oder sind sonst, psychisch stark belastet. Eine breite Allianz an Jugendorganisationen setzt sich dafür ein, das die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlich stärker berücksichtigt werden und richtet sich mit einem Appell und konkreten Lösungsvorschlägen an den Bundesrat, das BAG und die kantonalen Behörden.
Wer den Appell unterstützten möchte, hat über diesen Link die Möglichkeit, seine Stimme abzugeben. https://www.projuventute.ch/de/jugend-appell

Link zum Appell
Link zur Medienmitteilung

Motion "Freiwilliges Engagement fördern. Beitritt zum European Solidarity Corps"

Am 5. Mai, während der Sondersession des Nationalrates, wurde über die Motion Munz 19.3616  "Freiwilliges Engagement fördern. Beitritt zum European Solidarity Corps" abgestimmt. Der Dachverband, sowie eine breite Allianz an Jugendorganisationen freut sich über die positive Nachricht, dass die Motion vom Nationalrat angenommen wurde. Intermundo bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten, für die grosse Unterstützung und Initiative.
Der Dachverband bleibt nun für die nächsten Schritte betreffend Komission und Ständerat dran, und hofft auch dort auf ein positives Resultat.
Mehr Infos

Projekt - We Make Democracy - SAJV

Für das Projekt "We Make Democracy!" sucht die SAJV noch 5 Teilnehmende, die in einer Jugendorganisation aktiv sind und bereit sind, an einem internationalen Austauschprojekt mit dem Westbalkan teilzunehmen.
Während des zweijährigen Trainingsprogramms erhalten die 40 Teilnehmer*innen aus 9 Ländern spezifische Schulungen zu den Themen Inklusion, politische Partizipation und aktive Bürgerschaft.
Ziel sind ein sicherer Raum für Diskussion und Austausch, neue Fähigkeiten zu erwerben, die eigene Realität zu hinterfragen und Aktionspläne für Ihre Organisationen zu erhalten 
Das Projekt startet am 26. Mai 2021, anmelden kann man sich über den Button weiter unten. Weiter Infos zum Projekt, finden sich über den zweiten Button.
zur Anmeldung
Weitere Infos zum Projekt

Mitteilungen aus den Austauschorganisationen


 
Mit AFS Stories um die Welt         

AFS Schweiz hat seinen ersten Videocast lanciert: Im Youtube-Format AFS Stories erzählen ehemalige Austauschschüler*innen von ihrem ganz persönlichen Austauschabenteuer. Zentral sind dabei die Erlebnisse und Erfahrungen, wie sie nur im Rahmen eines interkulturellen Austausches entstehen können und welche die Austauschteilnehmenden teilweise bis heute prägen. Schauen Sie jetzt die Videos an und tauchen Sie in den Alltag eines fremden Landes ein. Alle Austauschgeschichten finden Sie via Button weiter unten.

Austauschgeschichten
Stiftung Kinderdorf Pestalozzi 

Vom 23. bis am 26. März hat ein digitales interkulturelles Austauschprojekt mit Jugendlichen aus Nordmazedonien und Serbien stattgefunden. Das Projekt stand unter dem Leitsatz "Think Globally – Act Locally" und die 20 teilnehmenden Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren haben lokale Lösungen für globale Herausforderungen entworfen. Zum Abschluss wurden zwei von den Jugendlichen initiierte Lösungen in die Tat umgesetzt. Mit "the_safe_and_happy_place" und "your_sheep_ears" sind zwei Instagram Profile entstanden welche sich der mentalen Gesundheit von jungen Menschen in Südosteuropa widmen.

Zu den Austauschorganisationen

 

Geschichte des Jugendaustauschs

Vor Kurzem hat die Publikationsreihe "Quaderni Dodis - Diplomatische Dokumente der Schweiz" eine neue Ausgabe veröffentlicht, mit dem Titelthema "Unsere jungen Ambassadoren".
Dabei geht es um die Geschichte des Jugendaustauschs von 1950 - 1989 aus Schweizer Perspektive.
Intermundo hat die Ausgabe mit getragen und mit finanziert.
Sie wurde vom Historiker Beat Hodler erforscht und verfasst. Die Druckausgabe, sowie die Ausgabe in PDF-Format können in Bälde auf der Website von Dodis Quadernis bestellt und bezogen werden. Intermundo wünscht spannende Lektüre.
Zur Ausgabe

Coming!

Save the Date: Austauschmarkt Zürich und Luzern

Am Austaschmarkt können sich Austauschinteressierte über die verschiedenen Formen eines Auslandaufenthaltes informieren. Ehemalige Austauschüler*innen und Austauschorganisationen informieren über die verschiedenen Möglichkeiten, teilen Erfahrungen und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Zürich: 7. September 2021. 17.00 Uhr
Volkshaus Zürich
Blauer Saal
Stauffacherstrasse 60
8004 Zürich

Luzern: 21 September 2021, 17.00 Uhr
Infos zur Location folgen


 

Zu den Events
Intermundo - Schweizerischer Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch
Intermundo ist der Dachverband der nicht gewinnorientierten Jugendaustausch-Organisationen. Er setzt sich dafür ein, dass alle Jugendlichen die Möglichkeiten haben, durch einen Jugendaustausch interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Das Intermundo-SQS-Zertifikat garantiert, dass die angeschlossenen Organisationen nach hohen, regelmässig extern überprüften, Qualitätsstandards arbeiten. Auf intermundo.ch/austauschprogramme befindet sich eine Suchmaschine für Austauschprogramme der zertifizierten Organisationen.
 
Facebook
YouTube
 Sie erhalten den Newsletter von Intermundo, da wir Sie zum interessierten Kreis für interkulturellen Jugendaustausch zählen.

Newsletter abonnierenNewsletter abbestellenProfil aktualisieren
Copyright © 2021 Intermundo - Schweizerischer Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch, All rights reserved.

Email Marketing Powered by Mailchimp
Forward