Copy
Newsletter der randstad stiftung, Dezember 2016
View this email in your browser

Die Wirkung im Fokus

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wenn sich das Jahr seinem kalendarischen Ende nähert, ist das immer ein guter Moment des Innehaltens und der Rückschau. Auch 2016 hat die randstad stiftung in ihren drei Themenfeldern "Berufswege und Bildungschancen", "Barrierefreie Teilhabe" und "Zukunft der Arbeit" innovative und wirksame Initiativen für die Lern- und Arbeitswelt gefördert.

In einem theaterpädagogischen
JobAct® Family-Projekt erhielten alleinerziehende Langzeitarbeitslose einen ungewöhnlichen Zugang zur Arbeitswelt. Im DialogMuseum Frankfurt begegneten Schülerinnen und Schüler der Lebenswelt blinder Menschen. Und eine wissenschaftliche Studie analysierte das Potenzial von Co-Spaces für eine Arbeitskultur des Miteinanders.

Im neuen Jahr möchte die Stiftung an ihr Engagement anknüpfen - und unter neuer Leitung frische Impulse für Lernen und Arbeiten setzen. 

Denn ab 1. Januar gestaltet Hanna Daum, bislang Koordinatorin aller Projekte zur Gesellschaftlichen Verantwortung von Randstad Deutschland, als Geschäftsführender Vorstand den Kurs der Stiftung.

Lesen Sie in diesem Newsletter, was die randstad stiftung für 2017 in den Fokus ihrer Förderprojekte rückt. Dazu gehören unter anderem Stipendien, mit denen Flüchtlinge bessere Chancen auf ein erfolgreiches Studium in Deutschland haben.

Ich wünsche Ihnen gute Anregungen! 

Mit freundlichem Gruß

Heinz-Otto Mezger

Geschäftsführender Vorstand

Führungswechsel bei der randstad stiftung


Im Januar 2017 tritt Hanna Daum die Nachfolge von Heinz-Otto Mezger an, der in den Ruhestand geht. Als neuer Geschäftsführender Vorstand möchte Hanna Daum den Kurs der randstad stiftung fortsetzen, aber auch neue Akzente setzen. "Ich möchte mit meiner Arbeit daran mitwirken, dass sich die Stiftung in ihren spannenden Themenfeldern als Förderpartner weiter etabliert. Und ich möchte den Blick darauf richten, ob die Projekte die gewünschten Effekte erzielen", so Hanna Daum. In einem Interview erörtern Hanna Daum und Heinz-Otto Mezger, wo die randstad stiftung heute steht und welche Perspektiven sich für Lernen und Arbeiten bieten.


 

»Study & Work« Patenschaften und Stipendien für geflüchtete Studierende


Mit zwei Stipendien an der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim unterstützt die randstad stiftung die Integration von geflüchteten Studierenden. Drei Jahre lang erhalten die Stipendiaten einen Zuschuss in Höhe von jeweils 4.200 Euro jährlich. Zunächst dienten die Stipendien dazu, die Lebenshaltungskosten für das Studium zu finanzieren. Seit dem Wintersemester 2016/2017 werden mit den Stipendien die Studiengebühren finanziert. Erfahren Sie mehr über die Stipendiaten, ihre Hintergründe und ihre Zukunftspläne.


 

Tipps

Publikation zum
ffm-Praxisprojekt

Alltagsbegleitung für unbegleitete Flüchtlinge

In einem von der randstad stiftung geförderten Praxisprojekt an der Goethe-Universität Frankfurt am Main unterstützen Studierende der Erziehungswissenschaften unbegleitete Flüchtlinge im Alltag. Eine Hausarbeit verdeutlicht, worin die Chancen und Herausforderungen des Mentorings liegen.

Schule im Aufbruch

Lernorte mit Potenzial

Die Initiative Schule im Aufbruch gGmbH unterstützt Schulen bei der Organisationsentwicklung. Die Initiative setzt dabei auf eine Lernkultur, die Schülern hilft, ihr Potenzial zu entfalten und einzubringen. Auf der Website finden interessierte Schulen Informationen, Best-practice-Beispiele und Anregungen für ihren Transformationsprozess.

Inklusive Schule

Gebärdensprache im Unterricht

Das Projekt Gebärdensprache an der Schule in Kaufering (Bayern) wurde zum Primus des Jahres 2015 gewählt. Einmal pro Woche erhalten die Grundschulkinder Unterricht in Gebärdensprache. So können sich gehörlose und hörende Kinder besser verständigen. 

Arbeiten 4.0

Zukunft der Arbeitsgesellschaft

Eine Abschlusskonferenz im November beendete den vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) angeregten Dialogprozess zur Zukunft der Arbeitsgesellschaft. Ein Weißbuch fasst die Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen zusammen. Weitere Informationen
 

Termine

monatlich

»Primus-Preis« für vorbildliche Bildungsinitiativen

Einmal im Monat zeichnet die Stiftung Bildung und Gesellschaft eine zivilgesellschaftliche Initiative mit Vorbildcharakter aus, die Bildungschancen verbessert. Aus den Preisträgern eines Jahres wird per Online-Voting der mit 5.000 Euro dotierte »Primus-Preis des Jahres« ausgewählt. Die randstad stiftung fördert den Jahres-Preis 2016 zum zweiten Mal. Weitere Informationen

14.02.-18.02.2017

Didacta: Die Bildungsmesse

Europas größte Fachmesse gibt in Stuttgart einen Einblick in das Bildungswesen von der frühkindlichen Bildung, über die berufliche Bildung bis hin zum lebenslangen Lernen. Fachforen und ein umfangreiches Begleitprogramm laden zum Austausch über die Bildung der Zukunft ein. Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin ab 1. Januar 2017


Hanna Daum
Helfmann-Park 8 
65760 Eschborn 


Telefon 06196. 777 13 56 
Fax 06196. 777 13 58


 
© 2016, randstad stiftung impulse für unsere arbeitskultur

Newsletter abbestellen | Einstellungen






This email was sent to <<E-Mail-Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
randstad stiftung · Helfmann-Park 8 · Eschborn 65760 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp