Copy
Neues und Spannendes von der
                              Lokalen Agenda 21 Wien
 


Newsletter Juli 2013
    Ausgabe 2/13                  www.la21wien.at

Liebe Leserinnen und Leser,


der Sommer ist da und ein ereignisreiches Frühjahr liegt hinter uns.
Die Stadt Wien und mit ihr alle Wienerinnen und Wiener erhielten den Award "Freundliche und solidarische Stadt". Der Projektwettbewerb ELLA ist angelaufen und tourt aktuell durch Wien.
Und in den Agendabezirken wurden Gemeinschaftsgärten eröffnet, Bücher präsentiert, Unterführung bemalt, Fairtrade-Bezirke ausgezeichnet und vieles mehr.

Gönnen Sie sich also einen Moment Ruhe, lehnen Sie sich zurück und schweifen Sie durch die Vielfalt der LA21-Neuigkeiten!

Einen schönen Sommer wünscht Ihr LA21 Team!


Inhalt
ELLA on Tour

ELLA geht auf Tour und besucht unterschiedliche Orte in der Stadt. Informieren Sie sich über den Projektwettbewerb für Beteiligung und nachhaltige Entwicklung in Wien, diskutieren Sie Ideen oder reichen Sie direkt ein Projekt ein!

Sie möchten zum Beispiel in Ihrer Nachbarschaft garteln oder regionale Produkte kaufen? Sie haben Verbesserungsvorschläge für den Platz ums Eck oder möchten etwas für das Radfahren oder zu Fuß gehen in Ihrem Bezirk tun?

Mit ELLA können Sie Ihre Ideen Wirklichkeit werden lassen! Gewinnen Sie Unterstützung für die Umsetzung Ihrer Visionen und gestalten Sie unsere Stadt mit!

Samstag, 27. Juli
10-14h
Karmelitermarkt

Samstag, 31. August
10-14h
Mariahilferstraße/Amerlingstraße

Samstag, 21. September
10-14h
Yppenplatz/Brunnengasse


Weitere Informationen unter www.ellawien.at

 

Nachbarschaftstag-Award für Wien

Wien wird bereits zum zweiten Mal mit dem Award "Freundliche und solidarische Stadt" ausgezeichnet. Die Auszeichnung ehrt das soziale und nachbarschaftliche Engagement der Wienerinnen und Wiener und wurde am 4. Juni von Atanase Perifan, Präsident und Gründer des Internationalen Nachbarschaftstages, an Bürgermeister Michael Häupl und Stadtrat Michael Ludwig überreicht.

Ganz im Zeichen des Awards feierten Wiens EinwohnerInnen am 7. Juni den 6. Wiener Nachbarschaftstag. Bei zahlreichen Aktivitäten wurde gemeinsam gefeiert, gesportelt, gekocht, getanzt und gespielt.

Und Wien war damit nicht alleine: Dieses Jahr schlossen sich weltweit über 1.500 Städte und Organisationen der Initative an und Millionen von Menschen feierten in mehr als 36 Ländern. Sie alle setzten ein Zeichen für eine lebendige Nachbarschaft und ein gutes Zusammenleben in ihren Städten.


In Wien wird das Fest von zahlreichen Privatinitiativen sowie der Lokalen Agenda 21, dem Wiener Hilfswerk, dem Verein Wiener Jugendzentren, der Gebietsbetreuung Stadterneuerung und wohnparter getragen.

Weitere Infos und Filmdoku unter www.nachbarschaftstag.at 

c) Christian Jobst / PID

 

Zukunftscafé auf der Wieden


Vom 18. bis 20. April lud die AgendaWieden ins Zukunftscafé, um sich vielfältig einzumischen und gemeinsam Zukunft zu gestalten. Die interaktive Ausstellung „Ideen für die Wieden“ konnte mit eigenen Ideen ergänzt werden und in Workshops wurde zu zahlreichen Themen gearbeitet.

Besonders viel Energie steckt nun im Aufbau einer Talente-Tauschbörse. Dies zeigte sich in einer bervollen Wand, auf der WiednerInnen ihre Talente hinterließen. Aber auch an Organisationsstrukturen für nachbarschaftliche Kinderbetreuung wurde getüftelt. Diese startete im Juli ihren Probebetrieb und soll sukzessive weiterentwickelt werden. Ebenfalls intensiv diskutiert wurde die gemeinsamen Nutzung eines Grätzlwerkraums, der den WiednerInnen frei zur Entwicklung und Realisierung nachhaltiger Projekte zur Verfügung stehen soll.

Agenda Wieden

 

2. Grätzlgarten in der Josefstadt eröffnet


Die Josefstadt darf sich seit Mitte Mai über einen weiteren Gemeinschaftsgarten freuen. Im Pfeilgarten garteln mittlerweile 45 Gärtnerinnen und Gärtner in der Pfeilgasse vor dem Wohnheim für Studierende der Akademikerhilfe. Wie der Tigergarten wurde auch dieses Projekt von der Agendagruppe „Gemeinschaftsgarten“ initiiert und mit Unterstützung aller Fraktionen im Bezirk und dem Stadtgartenamt umgesetzt.

Seit Mai hat die Josefstadt auch eine digitale Bezirkskarte auf der schöne, spannende, negativ besetzte oder ausbaufähige Orte öffentlich gemacht werden können. Einmal registriert, können einfach Bewertungen und Kommentare eingetragen werden. Das Agendabüro betreut die Karte regelmäßig und geht auf Anmerkungen und Anliegen ein.

Pfeilgarten
Hot Spots Josefstadt


 

Alsergrund wird FAIRTRADE-Bezirk

Am 08. Juni 2013 erhielt der Bezirk Alsergrund das FAIRTRADE-Gütesiegel verliehen. Dieser Erfolg ist das Ergebnis der intensiven Arbeit der Agendagruppe Fairtrade-Bezirk Alsergrund, die die Umsetzung der Ziele überblickte und Ansprechpartnerin bei der Evaluierung durch Fairtrade Österreich war. In ihrem Rahmen treffen sich Menschen aus dem Bezirk, die in ihrem Lebensumfeld auf fairen Handel aufmerksam machen wollen und sich für die Verbreitung der Idee einsetzen.

Fairtrade Alsergrund

 

Stadtteilanalyse in Breitenlee


Seit Jänner 2013 ist das Agenda-Team in Breitenlee unterwegs. Mittels einer aktivierenden Stadtteilanalyse wurden die Potenziale und Ressourcen des Stadtteils sondiert, Kontakte mit lokalen AkteurInnen geknüpft und erste Themen gesammelt.

Breitenlee verfügt über einen alten Ortskern, der aufgrund starker Bautätigkeit im Umbruch begriffen ist. Immer wieder entstehen neue Nachbarschaften, Menschen ziehen zu und das Zusammenleben verändert sich. Die AgendaDonaustadt unterstützt die Entwicklung einer guten Nachbarschaft in Breitenlee und lädt die BewohnerInnen zu einer aktiven Mitwirkung bei der nachhaltigen Gestaltung ihres Stadtteils ein.

Als ein wichtiges Thema stellte sich sehr bald „Zu Fuß gehen in Breitenlee“ heraus. Weitere Informationen und Detailergebnisse finden Sie unter

Stadtteilschwerpunkt Breitenlee

 

Buchprojekt LIKUJA in Liesing

Die Freude am Festhalten und Publizieren der schönen Momente des „Generationendialogs“ ließ eine Gruppe Jugendlicher für ein neuartiges Kunstbuch den Titel „Li-Ku-J-A“ als Abkürzung für „Literatur und Kunst von Jung und Alt“ finden. Dieses wurde am 06. Juni 2013 im Haus am Mühlengrund zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Fülle an Kunstwerken aller Art ist beeindruckend. Besonders reizvoll sind die Arbeiten, die während der Treffen von Jung und Alt entstanden sind. Dazu zählt insbesondere die
Bemalung der Bahnunterführung Atzgersdorf, bei der SeniorInnen mit SchülerInnen der OVS Erlaaer Scheife und des BRG/BORG 23 zusammenarbeiteten.

Agenda Liesing

 

Veranstaltungshinweise


Aktionstage Nachhaltigkeit

Die Initiative der NachhaltigkeitskoordinatorInnen Österreich und des Lebensministeriums möchte die Tatkraft der AkteurInnen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung sichtbar machen. Aktionen, die im Aktionszeitraum stattfinden, werden auf dem Internetportal präsentiert.
Weitere Infos: http://www.nachhaltiges-oesterreich.at
Wann: 4. - 10. Oktober 2013


Europäische Mobilitätswoche

Die Mobilitätswoche bietet den idealen Rahmen, um Verkehrs-Projekte für nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität zu präsentieren.
Weitere Infos: http://www.mobilitaetswoche.at
Wann: 16. - 22. September 2013


WIEN WOHIN? Stadt entwickeln

Der BürgerInnendialog mit Vizebürgermeistern Maria Vassilakou zum Stadtentwicklungsplan 2025 geht in die zweite Runde. Reden Sie mit, wenn es am 23. September im Odeon-Theater wieder um die Zukunft der Stadt geht!
Weitere Infos: https://wien2025.at

Wann: 23. September 2013, 18:00 Uhr
Wo: Odeon-Theater, Taborstraße 10

 

Impressum:
Medieninhaber und Herausgeber: Verein Lokale Agenda 21 Wien, Grüngasse 9/5, 1050 Wien, Tel. 585 80 40, www..la21wien.at
Für den Inhalt verantwortlich: Andrea Binder-Zehetner, Ulrike Böhm und Johannes Kellner
Fotos: © Verein LA 21 Wien

Our mailing address is:
Verein Lokale Agenda 21 Wien
Grüngasse 9/5, Wien, Österreich
Wien 1050
Austria

Add us to your address book
unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp