Copy
Prototype Fund #27
Diese E-Mail im Browser lesen.

Willkommen zu einer neuen Runde Prototype Fun mit dem Infoletter #27!

 
Wir sind schon wieder zurück im Postfach, weil:  In unserer Spezialausgabe von letzter Woche  haben wir die drei besten News aus dem Hause PTF ja bereits mit euch geteilt.
Um so mehr Platz bleibt diesmal für weitere Rück- und Ausblicke.
Bei uns wie auch im Netz ist nämlich seit Februar noch viel mehr passiert! Hackathons, Netzfunde und Jobhinweise sind dabei.
PUSH / PULL - (Altes/Neues)

Auch in den Einreichungen zur achten Runde (die wir gerade im Home Office an der frischen Luft prüfen) spiegelt sich neben vielen anderen Themen ein Schwerpunkt wider: Corona

Auf die akute globale Herausforderung gibt es neben vielen handfesten lokalen Hilfsangeboten auf digitaler Ebene ebenfalls Ansätze, die sich dem Virus selbst, seiner "Kontrolle", wie auch den vielen Lebensbereichen widmen, die durch die Pandemie beeinflusst werden. Das trifft nicht für unseren Review-Stapel zu. 
Überall haben (neben vielen anderen Disziplinen) auch Entwickler*innen ihre Kompetenzen in der Krise eingebracht.           
SARS-CoV19 kann man natürlich nicht "wegcoden", aber in einer Welt, die gerade notgedrungen turbodigitalisiert wird, gibt es viele Fragen, bei denen insbesondere die ihr Wissen umsetzen können, für die das Netz kein "Neuland" mehr ist.

Notfallunterstützung, auch technische, unterscheidet sich allerdings grundlegend von unserem systemischen Förder-Ansatz: Viele Herausforderungen in der aktuellem Krise sind weniger schwelend als dringend und unmittelbar. Die Projekte unserer Runde 8 starten jedoch erst im September in die Umsetzungsphase, weil die Bewerbungen von einem Expertengremium gründlich auf Public Interest-Framework, gesellschaftliche und soziale Innovation sowie Umsetzbarkeit geprüft werden.
Deshalb haben wir nach Wegen gesucht, Public Interest Tech  auch als Idee außerhalb unserer Förderlinie einzubringen, denn eine sorgfältige Abwägung vor Einsatz von Tools ist trotz aller gebotenen Eile unumgänglich.
Wie einige von euch vielleicht wissen, haben wir uns als Organisatoren am WirVSVirus-Hackathon beteiligt, unser Netzwerk und Erfahrungen geteilt, um möglichst viele gute Ideen mit den notwendigen Ressourcen für Umsetzung und Skalierung auszustatten. 130 ausgewählte  Projekte sind dabei herausgekommen, die jetzt dazu beitragen sollen, “Kollateralschäden” des Virus einzudämmen. 

Wir fanden es großartig zu sehen, wie sich Spezialist*innen aus allen Ecken der Tech-Szene eingebracht und mit verschiedenen anderen Disziplinen ausgetauscht, produktiv zusammengearbeitet und ihr Erfahrungswissen geteilt haben.
Wichtig war uns dabei immer, dass die Ergebnisse, die finanziell und ideell unterstützt werden, Open Source zur Verfügung stehen müssen. Prototypen benötigen nach zwei Tagen Intensivbearbeitung meist weiteren Support, um einsetzbar zu sein.
Bei allen beeindruckenden ad hoc- Lösungen ist es außerdem angezeigt, diejenigen besonders sichtbar zu machen, die sich schon vor Corona mit Zeit, Herzblut und Ressourcen eingesetzt haben, um technische Infrastrukturen vorzuhalten. Diese Strukturen haben es erst möglich gemacht,  dass Bildung, soziales Leben, Services und Versorgung jetzt (mehr oder weniger) reibungslos online gehen können. Deshalb haben wir selbstverständlich den wichtigen Aufruf "Digitale Zivilgesellschaft stärken!" mitgezeichnet –initiiert vom SuperrrLab– der fordert, die digitale Zivilgesellschaft auch zu stützen, wenn ihre Lebensleistung gerade nicht so im Fokus steht wie aktuell: https://digitalezivilgesellschaft.org.

ONE/MANY - (Mitarbeiter*innen des Monats und Held*innen des Ökosystems)

Die allmonatliche Held*innengalerie mit alten und neuen Meldungen, die uns zum Schmunzeln gebracht und/oder begeistert haben:

  • Sehr gefreut haben wir uns über diesen schönen "Behind the Scenes"-Bericht vom Demo Day der Runde 6 "Commit", der uns ewig her vorkommt, aber erst Ende Februar stattgefunden hat. Passend dazu hier auch noch unser eigener Rückblick sowie der Link zum Highlight-Video (Klick!)

OPEN/CLOSED - (FOSS-Stuff)

Ganz im Sinne der freien Weitergabe von Ressourcen und Wissen haben wir im Library-Channel auf unserem Rocket.Chat gestöbert und die besten Funde hier noch mal gelistet: 

  • Gründet (mehr) FOSS-AGs 🔓: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Digitalstrategie-Dortmund-auf-dem-Weg-zu-mehr-Open-Source-4658383.html 

  • Eines der wichtigsten epidemiologischen Tools hat offenen Sourcecode,  ist ziemlich komplex und faszinierend 👩‍🔬: https://nextstrain.org 
  • Noch aus dem Februar und dem Umfeld der transmediale, im Library-Channel gerne gelesen 🕸️: https://monoskop.org/images/c/cc/Mansoux_Aymeric_Abbing_Roel_Roscam_2020_Seven_Theses_on_the_Fediverse_and_the_Becoming_of_FLOSS.pdf   

  • Natürlich werden aktuell auch viele, viele Podcasts gehört.  Da ist es vielleicht interessant zu wissen, wie wichtig für diesen medialen Siegeszug offene Standard RSS ist 🎧: Pocket Casts, einer der wichtigsten Player im Feld, der einem Zusammenschluss aus öffentlichen Radiostationen gehört, hat sich dem Prinzip Offenheit gerade nachhaltig verpflichtet: CEO Owen Grower hat in einem Interview mitgeteilt, dass er kein Interesse an einem “walled garden” wie bei den sozialen Plattformen hat. "I just feel like, why would you turn your back on the thing that makes the medium itself so special and differentiated? Let's let this thing grow wild and free and thorny and thickets”. Das finden wir: gut. (Gefunden via Protocol Source Code. Bei der Gelegenheit kann man vielleicht auch noch mal zur spannenden Geschichte von Netscape, Mozilla und RSS weiterlesen). 

INS NETZ GEGANGEN

Wir waren für euch im Internet unterwegs und haben folgende Funde eingefangen:

NOW/NEVER - (Calls)
START/QUIT - (Jobs)

Wir wünschen schöne Feiertage und freuen uns auf baldiges Wiederhören mit schon wieder frischen News (ratet, ratet was in der Pipeline ist)! m
Meldet euch zwischenzeitlich auch jederzeit gerne bei uns unter: info@prototypefund.de.

Katharina, Patricia & das Team Prototype Fund 

PS: What next? https://bored.solutions!

Hast du diese E-Mail weitergeleitet bekommen? Hier kannst du dich für den Prototype Fund Newsletter anmelden.
Twitter
Website
RSS
Du erhältst diese E-Mail weil Du Dich auf der Seite prototypefund.de für den Infoletter angemeldet hast.
 
<<Email-Adresse>> von dieser Liste abmelden.

Dein Profil bearbeiten.