Printcolor Update 1 / 2022
90 Jahre - Ein Jubiläum mit Ausblick

Sehr geehrte <<Anrede>> <<Nachname>>

Wir feiern einen besonderen Geburtstag und es ist uns eine grosse Freude, Ihnen, liebe Leser*innen, unsere Werte und Geschichte näher zu bringen. Zu diesem einmaligen Anlass haben wir ein Jubiläumslogo kreiert, welches unsere Tradition und Zukunftsausrichtung miteinander veranschaulicht.

In dieser Spezialausgabe blicken wir zusammen mit unserem Inhaber und CEO Marc Bär auf die letzten 10 Jahre zurück, beschreiben die momentanen Herausforderungen und geben Ihnen einen Ausblick auf eine spannende Zukunft. Ein historischer Überblick der wichtigsten Ereignisse seit der Gründung von unserem früheren Inhaber Eugen Keller rundet unseren Jubiläums-Newsletter ab.

Unsere 90-jährige Geschichte hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind: ein unabhängiges Schweizer Familienunternehmen, bei dem die Mitarbeitenden und die Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern immer im Mittelpunkt stehen werden.

Vielen Dank für Ihre Treue. Auf die nächsten gemeinsamen 10 Jahren!

Ihre Printcolor

Finden Sie uns online
LinkedIn
Website

Meilensteine der letzten 10 Jahre

Marc Bär fasst die vergangenen 10 Jahren kurz zusammen: «Während der gesamten Zeitspanne entwickelten wir uns vom Produzenten von Druckfarben für den grafischen Bereich hin zu Farben für technische Anwendungen und Sicherheitsdruckfarben.» Folgende Ereignisse waren für uns die wichtigsten:

2014 haben wir zusammen mit Markus Hieronymus die Squid Inks AG gegründet. Durch sein tatkräftiges Mitwirken bei Printcolor konnten wir aktiv Synergien nutzen, was einen Zuwachs an wertvollem Knowhow und Erfahrung bedeutete. Der Bereich Technik wurde dank ihm und dem ganzen Team massgeblich weiterentwickelt. Gleichzeitig konnte Andres Cordero aufgebaut und kontinuierlich an die heutige Aufgabe als Technical Director herangeführt werden.

Im selben Jahr schlossen wir unseren Produktionsstandort in Zofingen. Ein fortlaufender Preiszerfall im Bereich der Illustrationstiefdruckfarben verunmöglichte eine wirtschaftliche Weiterführung trotz dem hohen Automatisierungsgrad der Produktion. Die Produktion der Flexodruckfarben, die ebenfalls in Zofingen stationiert war, wurde erfolgreich am Standort in Berikon integriert.

Wir hatten uns 2017 entschieden, ein neues ERP-System einzuführen. Ein für uns sehr grosses und aufwändiges Projekt, das wir anfangs 2019 erfolgreich und termingerecht abschlossen. Das ERP-System bietet uns viele Möglichkeiten, die uns in der Zukunft weiter voranbringen werden.

2020 übernahm Patrick Strebel die verantwortungsvolle Funktion des Chief Operating Officer. Marc Bär meint dazu: «Die neu geschaffene Stelle ermöglicht mir als Verwaltungsratspräsident und CEO den Fokus auf die Strategie und deren Umsetzung sowie auf wichtige Projekte zu legen.»

Besonders freut es Marc Bär, dass sein jüngster Sohn Philip seit dem 1. Mai 2021 den Bereich Operations tatkräftig als Projektleiter unterstützt, und somit zur Weiterführung des Familienunternehmens beiträgt.

Aktuelle Herausforderungen

In den meisten Märkten stehen wir im Wettbewerb mit grossen multinationalen Unternehmen, welche in vielen Belangen von Grössenvorteilen profitieren. Im Vergleich wollen wir uns durch Agilität und Teamspirit hervorheben, um schneller und effizienter im Markt Erfolg zu haben.

Eine der grössten Herausforderungen ist und bleibt die Verfügbarkeit der Rohstoffe. Die kontinuierliche Verlagerung der Rohstoffproduktion nach Asien in den Jahren vor Covid, die ab 2021 deutlich längeren Lieferzeiten aufgrund von Transport- und Produktionsschwierigkeiten sowie massive Preiserhöhungen sorgen für einen enormen Aufwand in den Bereichen Einkauf und Technik. Regelmässige Änderungen an der Klassifizierung von Rohstoffen sind eine zusätzliche Herausforderung, die wir jedoch auch als Chance wahrnehmen, um unser Produktsortiment stetig zu überprüfen und auf dem neuesten Stand zu halten.

Ausblick auf die nächsten 10 Jahre

Anwenderfreundliche und anspruchsvolle Druckfarben und Lacke in hoher Qualität mit innovativen Eigenschaften und Funktionen schnell und zuverlässig zu liefern, ist unser Markenversprechen. Dafür stehen wir und werden auch in den nächsten 10 Jahren daran weiterarbeiten. Wir wollen unsere Marke stärken und unsere Produkte laufend verbessern. Die enge Zusammenarbeit mit unseren weltweiten Partnern ist für uns dabei von entscheidender Bedeutung.
 
Ein attraktiver Arbeitgeber zu sein und bestmögliche Entwicklungsmöglichkeiten für unsere bestehenden und zukünftigen Mitarbeitenden zu bieten, ist ein weiteres zentrales Ziel für uns. Der Mensch steht bei Printcolor immer im Mittelpunkt.
 
Mittendrin in der Planung des Neubaus freuen wir uns bereits auf den neuen Firmenstandort. Von zentraler Bedeutung ist für Marc Bär das Weiterbestehen als erfolgreiches Familienunternehmen auch in Zukunft. Er erklärt dazu: «Ich engagiere mich für eine verantwortungsvolle Übergabe der Firmenleitung an die nächste Generation und an das Führungsteam. Und natürlich freuen wir uns auf das 100-jährige Firmenjubiläum!»

Ein kurzer Rückblick

Alles begann mit dem Leipziger Unternehmen «Springer & Möller», Hersteller von Malerfarben, Bodenwichse und Druckfarben, und seinem Entscheid, 1932 einen Zweigbetrieb in der Schweiz zu eröffnen.

Dieses Unternehmen wurde schnell profitabel und als einheimisch wahrgenommen, was dem engagierten Einsatz des ganzen Teams und der strategisch geschickten Führung der Familie Keller selbst in unsicheren Zeiten zu verdanken war.

1961 trennten sich die deutschen Aktionäre von ihrem Besitz: Der Weg war nun frei für die Gründung der Firma «Printcolor». Der Besitzerwechsel und die Namensänderung ermöglichten dem neuen Führungsteam, zielstrebig neue Wege zu verfolgen und aus den Herausforderungen neue Stärken zu gewinnen.

In folgendem historischen Bericht erzählt uns der ehemalige Inhaber Eugen Keller lebhaft von den Anfängen der Printcolor. Er beschreibt die grossen Herausforderungen, die unser Unternehmen bis zur Marktsituation 2012 meisterte.

Zum Bericht
Inside Printcolor
Stephan Gloger - Territory Sales Manager

Unsere Verkaufsabteilung setzt sich aus technisch spezialisierten Teammitgliedern mit langjähriger Erfahrung im Projekt- und Kundenmanagement zusammen. Diesmal stellen wir Ihnen unseren Territory Sales Manager Stephan Gloger vor. Angefangen hat er bei uns im April 1997 als Teil unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Später stieg er zum Leiter der Anwendungstechnik auf, um anschliessend in den Verkauf zu wechseln. Er ist der Ansprechpartner Nummer 1 für seine Kunden in der Deutschschweiz, Bulgarien, Tschechei, Ungarn, Italien, Rumänien, Slowenien und der Slowakei. Er vereint sein vertieftes technisches Wissen mit langjähriger Erfahrung in der Führung von Kundenprojekten.
 
«Ich schätze vor allem den persönlichen Kundenkontakt, den gegenseitigen Respekt und die Unterstützung unter Arbeitskollegen», streicht Stephan hervor. Mit dem Blick auf die Zukunft gerichtet sieht er ein Ziel besonders deutlich: «Mit dem Fokus auf individuelle Kundenlösungen für Nischenmärkte wird Printcolor weiterhin wachsen und erfolgreich sein.»
Besuchen Sie uns
EPHJ: 14. - 17. Juni 2022, Genf (CH)
SDW: 28. - 29. Juni 2022, London (UK)
Trustech: 29. November - 1. Dezember 2022, Paris (FR)
Alle Messen und Konferenzen »
Printcolor AG
Welschloh 299
8965 Berikon
Schweiz

Telefon +41 56 648 85 85
info@printcolor.ch
printcolor.swiss

Copyright © 2022 Printcolor AG, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can
update your preferences or unsubscribe from this list.