Copy

Hans Gysi

«Milchruusch»


Theater – in Mundart

Der Sprachlehrer Jean-Baptiste Kümmel hat damals im Internat nicht nur einen Freund fürs Leben gefunden, sondern auch die Liebe zur Poesie entdeckt. Zusammen mit Gian spinnt er hochfliegende Pläne. Und sie beginnen zu dichten. Im Gegensatz zu Gians Erfolgen hält sich die Anerkennung Kümmels in Grenzen. Aber das tut ihrer Freundschaft keinen Abbruch. Immer wieder treffen sich die beiden, sicher aber an ihrem Jubiläumstag, den sie «Milchruusch» nennen.

Heute ist wieder «Milchruusch», und Kümmel hat zum Treffen mit Gian Gäste eingeladen. Er will seinen Freund zur Rede stellen, haben sich in den letzten Jahren doch Fragen angestaut, die endlich einer Antwort bedürfen. Dabei könnten Zeugen durchaus nützlich sein. Obwohl der Abend nicht verläuft wie geplant, wird es brenzlig und die Freundschaft der beiden wird auf eine harte Probe gestellt.


Grosse Kunst auf kleiner Bühne!
Februar 2020
29
20.00 Uhr
Tickets
Demnächst im Theater an der Grenze
Die Goldfarb-Zwillinge – «Kleine Koalition»
Kabarett
7. März 2020 20:00
Theater Sgaramusch – «Tätärätätäää»
Kindertheater ab 5 Jahren
11. März 2020 15:00
Facebook
theaterandergrenze.ch


Von unserem Newsletter abmelden
Copyright © 2020 Theater an der Grenze, All rights reserved.

Email Marketing Powered by Mailchimp