Top-News in Kürze

  • Fälscht ein Mitarbeiter Schriftsätze, um seine Nachlässigkeiten zu verschleiern, kann ihm der Arbeitergeber auch ohne vorherige Abmahnung kündigen. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. (Az.: 2 AZR 638/13)
  • In ei­nem ak­tu­el­len Fall hat das Lan­des­ar­beits­ge­richt (LAG) Schles­wig-Hol­stein ent­schie­den, dass Un­freund­lich­keit ge­genüber ei­nem Kun­den ei­ne Ab­mah­nung recht­fer­ti­gen kann. (LAG Schles­wig-Hol­stein, Ur­teil vom 20.05.2014, 2 Sa 17/14)
  • Zum 18. Oktober 2014 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Laufzeit des von der KfW vergebenen  Beratungsprogramms "Gründercoaching Deutschland" nochmals bis zum 30. April 2015 verlängert. Der Beratungszeitraum bleibt weiterhin auf 6 Monate nach Zusage verkürzt. (Quelle: startothek-Newsletter, 12.11.2014)
  • In jedem produzierenden Unternehmen ist die Gestaltung effizienter Wertschöpfungsprozesse mit ganzheitlichem Ansatz eine zentrale Aufgabe. Die fertigungs- und montagegerechte Optimierung in Verbindung mit intelligenter und anwenderfreundlicher Software ist dabei ein bestimmender Faktor. Die HTW Dresden und der VDI Dresden, AK Rapid Innovation, werden sich dieser zentralen Aufgabenstellung in einer speziellen Veranstaltung widmen. Der "Innovationstag Mittelstand" am 3. Dezember 2014 an der HTW Dresden will Unternehmen unterstützen, die virtuellen Möglichkeiten, die moderne Software bietet, mit den realen und praktischen Gegebenheiten im Unternehmen zu verbinden. Dazu werden bestpractice-Beispiele erläutert und anwendungsbereite Software vorgestellt. Im Anschluss besteht bei einem Imbiss Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen. Der "Innovationstag Mittelstand" richtet sich an sächsische Unternehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. (Anmeldung über die Veranstaltungsseite: www.vdi.de/...)
 

Vorwort

*|MMERGE3|*

langsam nehmen die Richtlinien zur neuen Förderperiode Struktur an. Wir hatten Sie darüber bereits im letzten Newsletter, speziell zum Thema Sachsen, informiert.

Im Freistaat Thüringen werden seit Oktober die noch nicht bewiligten Förderanträge des Frühjahrs 2014 seitens der GfAW mit einem Zuwendungsbescheid bestätigt. Gleichzeitig möchten wir die Thüringen tätigen Unternehmer und Berater darüber informieren, dass bis Ende des Jahres die Möglichkeit besteht, einen Projektantrag auf Beratungsförderung auf der Grundlage der neuen Förderrichtlinie zu stellen. Wenden Sie sich dazu bitte an unsere Niederlassung in Erfurt.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Abrechnung Ihrer Jahreszielstellungen und eine erfolgreiche Zeit!

Mit freundlichen Grüßen

Dietmar Kunze
Geschäftsführer Ellipsis GmbH
 

Carmen Mausbach, Creditreform

Effektive Budgetplanung im Unternehmen

Kompliziert, unverständlich und zeitraubend - so beschreiben viele Unternehmen ihren Budgetierungsprozess. Das Unternehmermagazin Creditreform hat acht wichtige Tipps und Anregungen zusammengestellt, damit die Planung des Budgets als effizientes Steuerungswerkzeug erfolgsversprechend eingesetzt werden kann.

In nahezu allen Unternehmen wiederholt sich im alljährlichem Rhythmus der Budgetierungsprozess: Für sämtliche Aufgaben und organisatorische Einheiten werden Finanzpläne mit dem Ziel erstellt, das Unternehmen bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten. Doch gerade kleine und mittlere Unternehmen, bei denen der Chef meist der einzige Budgetverantwortliche ist, sind häufig nicht in der Lage, wichtige von weniger wichtigen Zielen zu trennen. Damit Firmenchefs das Wesentliche im Blick behalten, ...mehr
 

Ricarda Gerber, VBG

Pendler-Belastungen

Sie steigen regelmäßig ins Auto, den Bus oder den Zug, nehmen das Motorrad und manche sogar das Flugzeug: Pendler und Pendlerinnen. Für sie heißt berufstätig sein, unterwegs zu sein. Das bringt besondere Belastungen mit sich. Was können Unternehmen für die Gesundheit ihrer pendelnden Beschäftigten tun?

"Meine Familie sehe ich nur am Wochenende. Und das beginnt für mich im Stau. Um 15 Uhr mache ich mich freitags auf den Heimweg - und stehe gleich auf der Autobahn mit den anderen Pendlern." So die leidvollen Erfahrungen ...mehr
 

Björn Kunze, Ellipsis GmbH

Was ist eigentlich eine "Krise"?

Krise = Krankheit, Unternehmen = Organismus

Überlegen Sie einmal, welche einmaligen oder wiederkehrenden Krankheiten Sie hatten bzw. haben und mit welchen Maßnahmen Sie dafür sorg(t)en, um wieder Genesung zu erlangen. Anschließend übersetzen Sie diese Gedanken Stück für Stück in Unternehmens-/ Wirtschaftssprache.


Die Krise an sich gibt es schon seit Menschengedenken und seitdem ist sie sehr oft in allen Bereichen des Lebens aufgetaucht. Aufgrund des ständigen Wortgebrauchs und der damit verbundenen Verwässerung dieses Begriffs im Laufe der Zeit, erscheint eine inhaltliche Eingrenzung allerdings durchaus notwendig.

Generell kann eine Krise als Bruch einer kontinuierlichen Entwicklung angesehen werden. Die Behebungen dieser Brüche waren und sind sehr unterschiedlich, je nachdem, welche Lösungen zur Meisterung der jeweiligen Entwicklungsstörungen gefunden und angewandt wurden. Gelingt eine gute oder auch sehr gute Bewältigung dieses suboptimalen Zustandes ...mehr
 
Copyright © 2014 Ellipsis Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH, Alle Rechte vorbehalten.

Sie erhalten diese E-Mail, da Sie als Berater im Ellipsis BeraterPortal registriert sind bzw. sich über unsere Website und dem damit verbundenen double-opt-in-Verfahren für den Ellipsis Newsletter DSGVO-konform registriert haben.

Diese E-Mail und alle Anhänge können vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren der Inhalte sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet.

Ellipsis Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH
Otto-Mohr-Straße 9
Dresden 01237
Germany

Add us to your address book


 
Email Marketing Powered by Mailchimp