Top-News in Kürze

  • Das Interesse an der Unterstützung von Weiterbildungsmaßnahmen durch die sächsischen Förderprogramme "Einzelbetriebliches Förderverfahren" und "Weiterbildungsscheck" ist nach wie vor ungebrochen, so dass nunmehr die Fördermittel für diese beiden Programme ausgeschöpft sind. Nach Information der SAB können deshalb zur Zeit keine Anträge mehr bewilligt und auch keine neuen Anträge entgegen genommen werden. Alle Antragsteller erhalten eine schriftliche Information darüber, wie über ihren Antrag entschieden wurde bzw. ob und unter welchen Bedingungen eine Förderung des Weiterbildungsvorhabens in der neuen Förderperiode möglich ist. Die SAB arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Vorbereitung der neuen Förderperiode. Der Beginn ist für Herbst diesen Jahres geplant, jedoch unter anderem abhängig von der Zustimmung der Europäischen Kommission zu diesen Programmen. Sobald alle Voraussetzungen geschaffen worden sind, werden entsprechende Informationen und Antragsformulare auf dem Internetportal http://www.sab.sachsen.de veröffentlicht. Ebenso werden Sie auch durch Ellipsis über Neuigkeiten informiert. (Quelle: http://www.sab.sachsen.de/de/p_wirtschaft/detailfp_wi_2431.jsp?m=def, 06.06.2014)
  • Der Innovationsgrad der deutschen Existenzgründungen steigt. Dies geht aus dem aktuellen KfW-Gründungsmonitor 2014 hervor. So starteten laut KfW im vergangenen Jahr erstmals mehr als die Hälfte aller Gründer, um mit der Selbständigkeit eine explizite Geschäftsidee zu verwirklichen. Existenzgründungen aufgrund fehlender Erwerbsalternativen und andere Motiven wurden insgesamt unbedeutender. Stark angestiegen ist auch die Zahl der Gründer, die sich mit überregionalen Marktneuheiten selbstständig machten. Im Jahr 2013 waren dies 11 % aller Gründer, fast drei Mal so viel wie in 2009. "Deutschlands Gründer setzen vermehrt Ideen in neue Angebote um, sie suchen ihre Chance auf nachhaltigen Erfolg - das sind wirklich gute Nachrichten", sagt Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. Auch der Bruttobeschäftigungseffekt der Gründungstätigkeit ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Die Neugründer schafften 419.000 vollzeitäquivalente Stellen (+ 9 %) und stellten dabei mehr Mitarbeiter ein. Im Vollerwerb starteten 27 % der Gründer mit Mitarbeitern; 2005 war es nur jeder fünfte Vollerwerbsgründer. (Quelle: startothek-News, 11.06.2014)
  • MIT Sachsen stellte "Wirtschaftsstrategie Sachsen 2030" auf ihrem 11. Jahresempfang am 16. Mai 2014 vor "Wirtschaftspolitik kann im Freistaat Sachsen nur Mittelstandspolitik sein, denn der Mittelstand ist für den weitaus überwiegenden Teil der Wertschöpfung wie auch der Arbeitsplätze verantwortlich.", so Dr. Markus Reichel, Landesvorsitzender der MIT Sachsen. Dr. Reichel erklärt: "Auch die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in Europa bleiben stürmisch. Umso wichtiger ist daher ein Kompass für das langfristige wirtschaftspolitische Handeln in unserem Freistaat. Die MIT Sachsen hat in den letzten Monaten sehr intensiv an diesem Kompass – der Wirtschaftstrategie 2030 – gearbeitet. Diese Strategie soll eine Grundlage, ein Beitrag für weitere Diskussionen aber auch für die fortwährende Gestaltung und langfristige Weiterentwicklung des wirtschaftspolitischen, sächsischen Weges darstellen. Mit Experten wurden wesentliche Themenfelder der sächsischen Wirtschaft diskutiert und ein Fahrplan bis zum Jahr 2030 niedergeschrieben." Die Wirtschaftsstrategie wurde auf dem 11. Jahresempfang am 16. Mai 2014 in der Verbundnetz Gas AG in Leipzig dem Landesvorsitzenden der Sächsischen Union und Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich MdL übergeben. Damit beginnt der Auftakt zu einem spannenden Wahljahr für den Mittelstand und die sächsische Wirtschaft.
  • Werden komplexe Produkte zu reinen Werbezwecken in einem Schaufenster präsentiert, müssen diese nicht mit Preisschildern versehen werden. Dies geht aus einem aktuellen Urteil des Landgerichts Düsseldorf hervor (Az.: 12 O 630/12 U).
 

Dietmar KunzeVorwort





*|MMERGE3|*

das Bestehen langfristiger Kundenbeziehungen kann für ein mittelständiges Unternehmen Grundlage einer "relativ belastbaren" Umsatzhöhe im Rahmen des aufgestellten Jahresplans sein. Gleichzeitig sollte die Suche nach neuen Geschäftspartnern ständig verfolgt werden. So ist es sicher interessant, wenn der potenzielle Auftraggeber ein "Großunternehmen" wie die Bundeswehr sein könnte. Unter diesem Aspekt fand am 5. Juni 2014 in Dresden eine durch Ellipsis ins Leben gerufene Informationsveranstaltung zum Thema "Die Bundeswehr als Auftraggeber" statt, die für einen vollen Saal und eine Vielzahl von Gesprächen im Nachgang sorgte. - An uns herangetragene Anfragen bearbeiten wir mit der notwendigen Sorgfalt und bitten daher um Verständnis, dass wir kurzfristig nicht alle Anfragen sofort bearbeiten können, denn die notwendigen Prozessketten und Abstimmungen sind nicht auf dem schnellen Weg zu erledigen. Wir werden jedoch mit jedem Interessenten Kontakt aufnehmen und die weiteren notwendigen Schritte besprechen. - Einen Rückblick zur Veranstaltung finden Sie im nachfolgenden Beitrag.

Durch den Antragsstopp im Förderprogramm "Einzelbetriebliches Förderverfahren" der Sächsischen AufbauBank sind unsere fast komplett vorbereiteten zertifizierten Berater-Lehrgänge "Risiko- und Sanierungsmanagement" sowie "Innovationsmanagement" gefährdet. Hintergrund ist, dass ein Großteil der potenziellen Teilnehmer aus Sachsen kommt und nun auf den noch nicht genannten neuen Starttermin des Förderprogramms wartet.

Des Weiteren starten wir mit dieser Ausgabe der Ellipsis News eine neue Rubrik, die sich mit interessanten Produkten oder Dienstleistungen von Unternehmen beschäftigt. Dabei geht es uns um Leistungen, die Unternehmen bei ihren betriebswirtschaftlichen Prozessen hilfreich zur Seite stehen können. Interessierte Anbieter melden sich bei Ellipsis. Mit der Einsendung eines Beitrags entsteht kein Anspruch auf Veröffentlichung, die Auswahl erfolgt durch Ellipsis. Die Veröffentlichung ist kostenlos und ohne Verpflichtung seitens Ellipsis. Wir beginnen heute mit einer Information zu einem Kennzahlensystem zur Unternehmenssteuerung. Dieses wurde von Mitarbeitern der HTW Dresden entwickelt. Nach Ausgründung wird es jetzt von der Mitt-Systeme GmbH angeboten.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Zeit!

Mit freundlichen Grüßen

Dietmar Kunze
Geschäftsführer Ellipsis GmbH
 

Björn Kunze, Ellipsis GmbH

Nachlese zur Informationsveranstaltung "Die Bundeswehr als Auftraggeber" in Dresden am 5. Juni 2014

Ein sächsisches Veranstaltungs-Novum in Zusammenarbeit mit der Ellipsis GmbH

Fazit: "Informationsraum und Lagebild haben, dann agieren!" Diese Quintessenz von Günter Holzhauser kommt nicht von ungefähr, stellt sie doch - hier in "Militärsprache" - nichts anderes dar als die Geschäftsfelderweiterung eines bereits auf dem Markt agierenden Unternehmens, das zuvor das neue, potenzielle Umfeld "ausspäht".

Mit 104 Teilnehmern war der große Veranstaltungsraum des Steigenberger Hotel de Saxe Punkt 18:00 Uhr komplett ausgefüllt. Das Interesse, sich über eine immer mehr der Privatwirtschaft öffnende staatliche Einrichtung zu informieren, hatte die Erwartungen übertroffen. ...mehr
 

Dr.-Ing. Christian Huck, Ellipsis GmbH

Workshop "Wirtschaftsschutz – Unternehmenssicherheit" am 2. Juli in Weimar

Einladung zum Ellipsis UnternehmerForum "Wirtschaftsspionage – Die unterschätzte Bedrohung jenseits der Wahrnehmung" am 02.07.2014 - 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr - im Dorint Am Goethepark Weimar, 99423 Weimar, Beethovenplatz 1

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wieso Ihr Mitbewerber in kürzester Zeit über Ihr Know How verfügen konnte oder wie Ihre Endkunden im europäischen oder globalen Markt so plötzlich mit dem Mitbewerber Verträge abschließen konnten und Ihre Offerten unbeachtet geblieben sind? Dann sind Sie möglicherweise ohne es zu wissen Opfer von Wirtschaftsspionage geworden.

Gerade der deutsche Mittelstand ist am meisten von Wirtschaftsspionage betroffen, da besonders die Innovationskraft des Mittelstandes den essentiellen Wettbewerbsfaktor Deutschlands darstellt. ...mehr
 

Peter Kögler, Mitt-Systeme GmbH

Zukunftsweisende Unternehmens-steuerung Viko - Das 360°-Kennzahlensystem

Nachhaltige Management-Lösung für den sicheren Überblick über die Unternehmenskennzahlen.

Einführung

Neue Märkte, härterer Wettbewerb, zunehmendes Informationsaufkommen, … = steigende Komplexität – all das macht den Arbeitsalltag für einen Unternehmer nicht einfacher. Die Nase vorn haben wird zukünftig Derjenige, welcher jederzeit den Gesamtblick über sein Unternehmen für immer schneller zu treffende Entscheidungen hat. ...mehr
 

Dietmar Kunze, Ellipsis GmbH

Information zur Beratungsrichtlinie Thüringen - Auslauf Förderperiode

Die Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung (GFAW) informierte am 12.06.2014 über den Stand der Bearbeitung von Anträgen im Rahmen der Beratungsrichtlinie mit folgendem Text:



"Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 31. Dezember 2013 endete die 4. Förderperiode des Europäischen Sozialfonds, aus dem auch die Förderung der Beratungsleistungen erfolgte. Das Operationelle Programm des Freitstaats Thüringen für die 5. Förderperiode liegt der Europäischen Kommission zur Entscheidung vor. Allerdings ist mit einer Entscheidung nicht vor Herbst 2014 zu rechnen.
Um dennoch für die Unternehmen der Thüringer Wirtschaft auch im Übergang in die neue Förderpriode Förderung anbieten zu können, wurden Mittel aus der abgelaufenen Förderperiode in das Jahr 2014 übertragen.
Das unverändert hohe Interesse an der Förderung von Beratungsleistungen hat indes mittlerweile dazu geführt, dass diese Mittel ausgeschöpft sind. Deshalb ist es derzeit noch nicht möglich, über Ihren Antrag abschließend zu entscheiden. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir die Bearbeitung Ihres Antrags aus diesem Grund vorerst zurückstellen müssen. Dabei gehen wir davon aus, dass eine Entscheidung ab Herbst 2014 möglich sein wird. Sobald eine Entscheidung über Ihren Antrag möglich ist, kommen wir unaufgefordert auf Sie zu.
Soweit Sie an Ihrem Antrag nicht festhalten wollen, bitten wir um eine kurze Information. [...]

Mit freundlichen Grüßen
GfAW Thüringen mbH"


Ellipsis bedauert diese Entscheidung sehr und wir haben auch anderen Verlauf erwartet, zumal es unzählige Gespräche gab, um eine befriedigende Lösung zu finden. Ellipsis wird sie aktuell über Neuigkeiten dazu informieren.
 

Harald Schluttig, Ostrale

OSTRALE'O14

8. Internationale Ausstellung zeitgenössischer Künste "Around You" vom 18. Juli bis 28. September 2014 in Dresden

Zum 8. Mal in Folge präsentiert die OSTRALE internationale zeitgenössische Kunst aus aller Welt. Unter dem Motto "Around You" werden 200 Künstler aus 34 Nationen mit ihren Arbeiten zeigen, wie sie die Welt um sich herum wahrnehmen, begreifen und gestalten. ...mehr
 
Copyright © 2014 Ellipsis Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH, Alle Rechte vorbehalten.

Sie erhalten diese E-Mail, da Sie als Berater im Ellipsis BeraterPortal registriert sind bzw. sich über unsere Website und dem damit verbundenen double-opt-in-Verfahren für den Ellipsis Newsletter DSGVO-konform registriert haben.

Diese E-Mail und alle Anhänge können vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren der Inhalte sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet.

Ellipsis Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH
Otto-Mohr-Straße 9
Dresden 01237
Germany

Add us to your address book


 
Email Marketing Powered by Mailchimp