Top-News in Kürze

  • Aktuelle Information von der Sächsischen AufbauBank zum Programm "Förderung betrieblicher und beruflicher Weiterbildung (Einzelbetriebliches Förderverfahren)": Weiterbildungsmaßnahmen, die ab dem 01.04.2014 beantragt werden, können grundsätzlich nur für Vorhaben beantragt werden, die spätestens zum 31.12.2014 enden. Ausnahmen sind in begründeten Einzelfällen möglich. Für Anträge, die bis zum 31.03.2014 bei der SAB eingegangen sind, gilt weiterhin eine Laufzeit bis maximal 30.09.2014.
  • Ellipsis-Termine Thüringen
    - 29.04.2014: Informationsveranstaltung "Wirtschaftsschutz durch Prävention" im TMWAT (Agenda)
    - 21. KW: Ellipsis BeraterForum ("Aktuelles zur Förderperiode in Thüringen"), Erfurt
    - Juni: "Effektiv arbeiten mit dem Ellipsis Online-Antrag für die neue Förderperiode", Erfurt
    - 03.06.2014: Halb-Tagesseminar: Workshop "Wirtschaftsschutz – Unternehmenssicherheit", Erfurt
    - 04.06.2014: Tagesseminar "Wirtschaftsschutz – Unternehmenssicherheit für Unternehmen", Erfurt
  • Mit Innovationen für die Zukunft gerüstet - Neue Geschäfts- und Dienstleistungsmodelle für sächsische Unternehmen Unter dem Motto "Erfinden Sie Ihre Zukunft" fand am 20. März 2014 das futureSAX-Innovationsforum auf dem Mediencampus in Leipzig statt. Mehr als 150 sächsische Wirtschaftsvertreter folgten der Einladung und diskutierten über zukunftsweisende Geschäfts- und Dienstleistungsmodelle. "Das hohe Interesse an der Veranstaltung ist ein Beweis für die Offenheit und Innovationsfreudigkeit der sächsischen Wirtschaft", so Staatsminister Sven Morlok. "Die sächsische Innovationskraft hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Mit dem Innovationsforum wollen wir sächsischen Unternehmen weitere Impulse geben, wie sie ihre Geschäftsmodelle noch besser ausrichten und an die sich rasch ändernden Rahmenbedingungen anpassen können." Der Anteil von Unternehmen mit Produktinnovationen liegt in Sachsen mit 40 Prozent über dem Durchschnitt in Ostdeutschland (34 Prozent) und den alten Bundesländern (37 Prozent). Zusätzlich hat jede zweite Patentanmeldung aus den neuen Bundesländern ihren Ursprung im Freistaat. Weitere Informationen gibt es unter www.futuresax.de.
  • EU-Förderperiode 2014-2020: strategische Ausrichtung stärkt die regionale Wettbewerbsfähigkeit Staatssekretär Fiedler: "Schwerpunkte der neuen EU-Förderperiode sind Innovation, Infrastruktur und Bildung – das kommt Sachsen entgegen". Anlässlich des 4. Mittelsächsischen Wirtschaftstages in Mittweida am 28. März 2014 hat Fiedler die Teilnehmer über die neue Förderperiode der EU 2014-2020, ihre strategische Ausrichtung und neue Förderarchitektur informiert. Im Mittelpunkt standen dabei die Chancen für die wirtschaftliche Entwicklung des Freistaates Sachsen und ein Appell an die Regionen, eigene Schwerpunkte im Rahmen der EU-2020-Strategie zu setzen. In der aktuellen Förderperiode (2014-2020) erhält der Freistaat Sachsen 2,75 Milliarden Euro für die beiden operationellen Programme EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) und ESF (Europäischer Sozialfonds). Rund 2,09 Milliarden Euro sind davon für den EFRE-Fonds vorgesehen, die übrigen Mittel (0,66 Milliarden Euro) für den ESF-Fonds. Das EFRE-Programm orientiert sich im aktuellen Förderzeitraum inhaltlich an den Leitlinien der EU-2020-Strategie, die eine Konzentration der Mittel auf die Stärkung von Forschung und Innovation, auf die Wettbewerbsfähigkeit von kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) sowie auf die Verringerung der CO2-Emissionen vorsieht. "Diese besonderen Schwerpunkte, also Investitionen in die Infrastruktur der Zukunft, und die gezielte Unterstützung des sächsischen Mittelstands kommen einem hochinnovativen Land wie Sachsen sehr zugute und bilden sich in den Operationellen Programmen des Freistaats ab", sagte Staatssekretär Fiedler. Auch der ESF richtet sich nach der EU-2020-Strategie aus, was die Arbeitsfelder Beschäftigung, Bildung und Armutsbekämpfung umschließt. Sachsen setzt weiterhin auf die Integration in den so genannten "ersten Arbeitsmarkt": Ein Schwerpunkt der ESF-Förderung betrifft die Sicherung des heimischen Fachkräftebedarfs durch berufliche Aus- und Weiterbildung, Verbesserung der Berufsorientierung und die Integration von Benachteiligten in den Arbeitsmarkt. (Quelle: SMWA)
 

Dietmar KunzeVorwort





*|MMERGE3|*

mit unserem Ellipsis BeraterKongress Sachsen 2014 haben wir erneut den Nerv der Zeit getroffen - sowohl von den Themen als auch den Referenten. Dies zeigen die fast durchgängig sehr guten und guten Bewertungen unserer Veranstaltung - und ist für uns Ansporn, in genau einem Jahr, am 16. April 2015, den nächsten BeraterKongress Sachsen in Dresden durchzuführen.

Über die Aktualisierungen der Förderprogramme der Sächsischen AufbauBank werden wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten und Sie sofort informieren, sobald diese offiziell verabschiedet werden. Damit wird Anfang des zweiten Halbjahres 2014 zu rechnen sein.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Zeit!

Mit freundlichen Grüßen

Dietmar Kunze
Geschäftsführer Ellipsis GmbH
 

Björn Kunze, Ellipsis GmbH

Nachlese zum Ellipsis BeraterKongress 2014 in Sachsen


Knapp 100 Teilnehmer erlebten am 16. April 2014 einen facettenreichen Ellipsis BeraterKongress Sachsen im Steigenberger Hotel de Saxe.

Pünktlich kurz nach 9 Uhr begann Staatssekretär Hartmut Fiedler vom Sächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr mit seinem Vortrag zu "Stand und Perspektiven der sächsischen Wirtschaft – Konsequenzen für die Förderpolitik bis 2020". Das Fazit war, dass der Freistaat ...mehr

Weitere Punkte waren:
  • Die 4. Industrielle Revolution - Industrie 4.0
  • Unternehmensnachfolge aus Sicht des Käufers
  • BBS stellt vor: Mikromezzanin und Leasing-Verbürgung mit EIF
  • Aktuelle Entwicklung in der Wirtschaftsförderung
  • Anforderungen an ein modernes Controlling
  • Wirtschaftsschutz und Härtung von Unternehmen
  • Workshops
...mehr
 

Detlev Cornelius, Rechtsantwalt

Mein Geschäftspartner wird insolvent – was tun? (Teil 2/2)

Welche Handlungsmöglichkeiten habe ich als Lieferant in der Phase der Betriebsfortführung vor Eröffnung?


Für alle Sonderrechte gilt: Je früher Sie diese beim vorläufigen Verwalter schriftlich anzeigen, desto besser ist dies zur Wahrung Ihrer Rechtsposition. Lassen Sie sich also möglichst umgehend die Verträge Ihres Unternehmens mit dem Schuldner vorlegen, um Gewißheit über die Ihnen zustehenden Rechte zu erlangen.

Aussonderung: ...mehr
Absonderung: ...mehr
Weiterbelieferung: ...mehr

Welche Handlungsmöglichkeiten habe ich als Lieferant nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens?

Ein Vertrag, der bei Eröffnung des Verfahrens von beiden Vertragspartnern noch nicht vollständig erfüllt wurde, wird durch die Eröffnung des Insolvenzverfahrens nicht beendet. Allerdings sind die gegenseitigen Ansprüche nicht mehr durchsetzbar; der Vertrag wird gleichsam „eingefroren“. Der (endgültige) Insolvenzverwalter hat somit zwei Möglichkeiten: Bei der ersten entscheidet er sich für die Erfüllung des Vertrages. Er zahlt den restlichen Kaufpreis, und das Eigentum geht auf Ihren Kunden über. Alle sind zufrieden. Bei der zweiten Möglichkeit hingegen tut er gar nichts. Der Vertrag bleibt so, wie er steht und liegt.

Aussonderung: ...mehr
Absonderung: ...mehr
Lösungsklauseln sind unwirksam: ...mehr
 
Copyright © 2014 Ellipsis Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH, Alle Rechte vorbehalten.

Sie erhalten diese E-Mail, da Sie als Berater im Ellipsis BeraterPortal registriert sind bzw. sich über unsere Website und dem damit verbundenen double-opt-in-Verfahren für den Ellipsis Newsletter DSGVO-konform registriert haben.

Diese E-Mail und alle Anhänge können vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren der Inhalte sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet.

Ellipsis Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH
Otto-Mohr-Straße 9
Dresden 01237
Germany

Add us to your address book


 
Email Marketing Powered by Mailchimp