Copy
Gewaltfreie Kommunikation     Der Verein     Seminare     Kontakt     Mission

Das Verborgene sichtbar machen
Newsletter Dezember 2017

Hallo <<Vorname>>, geliebtes Mitglied des Zentrum GFK Steyerberg, liebe Freundin und lieber Freund der Gewaltfreien Kommunikation

Kannst du den Segen spüren, den die Gewaltfreiheit uns schenkt, das Glitzern des Sternenstaubs sehen, der dich einhüllt, wenn du in dieser Welt der Zentriertheit im Herzen lebst? Kannst du auch spüren, wie sehr sich die Menschen und die Erde nach diesem Segen sehnen? Ich bin so froh, dass ich hier beim Schreiben dies spüren kann und du und ich, wir unseren Beitrag dazu geben können, diesen Segen durch uns hindurch strömen zu lassen und ihn an unsere Lieben weitergeben können. Unsichtbar bleibt er für einige und doch ist er da. Gerade in dieser Jahreszeit, zu Weihnachten bis hinein ins neue Jahr wird dieser Sternenstaub so leuchtend, kannst du es sehen? 

„Das Unsichtbare sichtbar machen“ war das Motto einer Mediationsgruppe für Ihr Mediationscafé, daran werde ich erinnert. Du kannst das erleben beim nächsten Mediationscafé, es findet statt vom 20.-21.01.2018, zu dem du herzlich eingeladen bist.

Zum Jahresabschluss will ich euch erzählen, und feiern, was uns ermutigt weiter die Welt so zu gestalten, wie unser Herz weiß, dass es möglich ist. 

Der Bundesverband Mediation (BM) hat sein 25 stes Jubiläum gefeiert, wir waren dabei.
Haben wir doch das Kind zur Taufe begleitet und sind stolz über sein Gedeihen und seine Akzeptanz in der Gesellschaft. Mediation ist das Mittel der Wahl geworden um Konflikte kreativ zu nutzen, das hören und sehen wir in den Medien und lesen in vielen Büchern, vom alltäglichen Ratgeber „Was Chefs nicht dürfen und was doch“ (Ulf Weigert und Sabine Hocking, 2017) bis hin zu vielen wissenschaftlichen Untersuchungen. Auf dem Foto siehst  du von links nach rechts: Hannes Steffen, Katharina Sander und Christoph Hatlapa.
Der Gesetzgeber ist dabei, Regelungen zusammen mit den Berufsverbänden zu finden, nach denen Mediator*innen zertifiziert werden.

Wir sind froh, dass unsere Beruflichen Fortbildungen in Mediation, die wir jedes Jahr anbieten, den verschiedenen Bestimmungen entsprechen. In fünf Wochen, verteilt auf ein Jahr, bilden wir gründlich und mit Freude aus und inspirieren Menschen zu Zusammenarbeit und Gewaltfreiheit. Mediationen werden geübt in verschiedenen Konfliktfeldern, zuerst in Rollenspielen und später im geschützten Rahmen eines Mediationscafé’s, oder in einer Regionalgruppe. Gegenseitige Unterstützung in einer Coachingpartnerschaft gehört während der Ausbildung dazu. Wie oben gesagt ist der Abschluss einer Mediationsausbildung wie der unsrigen, Vorraussetzung für eine Lizenzierung und Zertifizierung.

Unsere Ausbildung in GFK zieht sich ebenfalls über ein Jahr hin. Fünf Blocks, in denen intensives Eintauchen in diese Wunder anziehende Welt des Zuhörens, des Gehört werden’s, der Einfühlung möglich ist. 

Wir feiern auch die Menschen, die sich in unserem TrainerInnen Qualifizierungsprogramm engagieren, mit sich selbst arbeiten und üben, sich freuen, die Veränderungen in Richtung Selbstvertrauen und Befreiung von alten Mustern zu erleben. Oft staunen sie, dass Gewaltfreiheit sich auch in Bezug auf den Abschluss und die Zertifizierung nährend auswirkt:  Lebendigkeit und Sinnerfüllung fördert. 

Ein wichtiger Teil des Abschlusses bildet etwas zu gestalten, das Freude macht, mit dem er/sie sich selbst zeigt, dass er/sie im Hinblick auf die Mediation bzw. Gewaltfreie Kommunikation sich weiterentwickelt hat. Wie oft wiederholen und bestätigen wir diese Abschlusskriterien den überraschten, ungläubigen Teilnehmenden. Für viele ist es so neu, die Gewaltfreiheit, die Macht mit statt über Menschen zu erleben. Gerade in Prüfungssituationen haben die meisten von uns genau das Gegenteil erfahren.  Christoph und ich  vertrauen jedem/jeder einzelnen, dass er/sie wirklich sein/ihr Bestes gibt, um in die Welt der Gewaltfreiheit einzutreten und zwar mit einem Zertifikat. Einem Schein, der auch vor dem/der Arbeitgeber*in Bestand hat. Wir werden reichlich belohnt mit berührenden und spannenden Abschlussarbeiten, deren Präsentation ein Fest für uns alle ist.

Neulich haben wir mit Leitenden in einem Unternehmen zusammengearbeitet zum Thema „Macht über oder Macht mit Menschen?“  Einige der Teilnehmenden wurden wirklich gefordert, denn Leitung wird ja meistens als Macht über Menschen verstanden, und dies Konzept durchzieht viele Bereiche und Verhaltensvorschriften und die Belohnungspraxis. Und doch geht die Sehnsucht aller Menschen, ob in einer Position, die ihnen Macht über Menschen in finanzieller Hinsicht ermöglicht, oder in Hinsicht der Verteilung von Noten oder Zertifikaten zu einem machtvollen Miteinander, zu Selbstwirksamkeit. Viele fürchten, dass Gewaltfreiheit zu Laisser-faire oder Chaos führt. Ich liebe die Ordnung, die sich in einem gewaltfreien Raum entwickelt, den Frieden, die Gelassenheit, Kreativität und Freude.

Hilfreich ist es, all unsere Gefühle willkommen zu heißen, als Weihnachtsgeschenke und Boten aus einer anderen Welt (Rumi: Das Gasthaus

Hast du Lust das Neue Jahr mit einem Dyaden-Wochenende nach Robert Gonzales zu starten: 
Aufwachen in der Fülle des Lebens und Experiment im Rahmen einer Ökonomie der Verbundenheit? Wir laden dich dazu ein im Sinne von „ein Geschenk erhalten und weitergeben“.
26. - 28. Januar 2018, mit Ulrich Schäfer

Ich freue mich auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen auch deiner Freundinnen und Freunde, auf unserer GFK Tagung oder einem unserer Seminare und den Ausbildungen.

Sei umarmt und herzlich gegrüßt von deiner
Katharina 

Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

und denke daran, gib die Informationen an deine Freunde und Freundinnen weiter. Auch damit trägst du zur Verbreitung der Gewaltfreiheit bei. Beispiele zur Praxis der GFK findest du regelmäßig in der Empathischen Zeit. Lass dich inspirieren. Danke :)
In jeder Familie ein*e Friedenstifter*in und Frieden auf der Erde.
Magst du den letzten Newsletter sehen? Hier kommst du zum Newsletter Archiv

Ankündigung der nächsten Seminare und der Ausbildungen in Mediation und GFK 2018


16.Januar + 6 März 2017 + 03 April 2018

Supervision & Coaching

Möchtest Du Deine Praxis der Gewaltfreien Kommunikation vertiefen und Deine Fähigkeiten, Einfühlung zu geben, in schwierigen Situationen üben? Oder benötigst du Supervision für deinen Mediationen für die Lizenzierung oder Zertifizierung? Du bist hier willkommen. Ich biete gern einen Rahmen der Geborgenheit und des Wachstums, Katharina Sander. Melde dich per E-Mail an: info@gewaltfrei-steyerberg.de
... weiterlesen
26. - 28. Januar 2018

GFK-Aufwachen in der Fülle des Lebens

- Dyadenwochenende nach Robert Gonzales und Experiment im Rahmen einer Ökonomie der Verbundenheit

Dyaden sind eine Meditation zu zweit, in der wir uns abwechselnd unsere volle Aufmerksamkeit schenken, mit allem, was sich dabei zeigen möchte. 

Gefühle, Bedürfnisse, Körperempfindungen, körperliche Bewegungen, Gedanken und Bezüge zu unserer Lebenssituation können gleichermaßen als Teil dieser Praxis Ausdruck erhalten oder auch still im Inneren wahrgenommen werden.

... weiterlesen
09.-11. Februar 2018

GFK-Einstieg in die Gewaltfreie Kommunikation

Im Rahmen dieses lebendigen Wochenend-Kurses

• lernst du die Grundlagen der inneren Haltung der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marschall Rosenberg kennen

• sammelst du erste Erfahrungen durch zahlreiche praktische Übungen, die du anhand deiner eigenen Alltagssituationen auswählst.

... weiterlesen
15.-17. Februar 2018

GFK-Gemeinsam Frieden stiften
für GFK Anwender*innen und GFK Trainer*innen

Gemeinsam Frieden stiften geht weit über das hinaus, was wir als Einzelpersonen erreichen können. 

In dem Seminar lernst du Verbündete zu finden und gemeinsam Aktionen zu planen und durchzuführen. Du lernst mit deiner inneren Intelligenz zusammenzuarbeiten und deine Visionen zu stärken, sowohl in Einzelarbeit als auch gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Gruppe.

Dies Seminar ist auch Teil des GFK-Trainer*innen-Qualifizierungs-Prozesses.

... weiterlesen
02. - 04. März 2018

GFK für Männer von Männern
 

In diesem Seminar geht es einerseits darum, die Grundlagen der GFK kennenzulernen. Andererseits wollen wir uns Raum geben zu betrachten, wie wir Männer mit uns wichtigen Beziehungen umgehen. Außerdem wollen wir uns gegenseitig in der Wahrnehmung von Gefühlen und Bedürfnissen unterstützen und Wege finden, damit im Alltag in Kontakt zu bleiben.

 

... weiterlesen
26. Februar - 02. März 2018

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation 2018

Die Ausbildung ist so strukturiert, dass alle  Themen der GFK behandelt und die Fähigkeit mit allen Gefühlen umzugehen geübt wird. Die Schwerpunkte der Ausbildungsabschnitte sind:

1. Worte sind Fenster oder sie sind Mauern
2. Vom Leiden zum Handeln  
3. Umgang mit starken Gefühlen 
4. Heilung, Versöhnung und Mediation 
5. Vertiefung und Präsentation der Abschlussarbeiten

Hier kommst Du zu den Terminen 2018

... weiterlesen

Neues von der Schule für Mediation

Der nächste Schnupperkurs Mediation, unser Mediationscafé, findet für Gäste vom 20.+21.Januar 2018 im Lebensgarten Steyerberg statt. Du kannst Dich per E-Mail dazu anmelden.
... weiterlesen
28. Mai - 03. Juni 2018

Mediationsausbildung 2018


Die nächste Mediationsausbildung beginnt mit der ersten Woche vom 28. Mai - 03. Juni 2018. Melde dich an bis zum 03.04.2018 und erhalte einen Bonus von 350 €:  anmelden
„Willst du Recht haben oder glücklich sein?“ Mediation will dazu beitragen, dass Menschen Streitfälle und Interessengegensätze so angehen, dass Konflikte als Chance erkannt werden und alle Beteiligten Lösungen finden, die ihre Lebenskräfte zum Blühen bringen. Bei Katharina Sander und Christoph Hatlapa liegt die Kursleitung in bewährten Händen.
... weiterlesen
Copyright © 2017 Zentrum GFK Steyerberg e.V., All rights reserved.


Ändern, wie dieser Newsletter empfangen wird?
Du kannst Deine Einstellungen ändern oder Dich vom Newsletter abmelden

Email Marketing Powered by Mailchimp