Neuigkeiten aus dem R.U.S.Z
Email im Browser anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einer längeren Pause melden wir uns wieder mit einer Auswahl an Neuigkeiten und Ankündigungen aus dem Reparatur- und Servicezentrum.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Schmökern!
Liebe Grüße von Ihrem R.U.S.Z-Team

Rückblick
Wir präsentieren ganz frisch: Seit April können Sie die Vor-Ort-Reparatur für Ihre Elektrogroßgeräte hier online buchen.
Bei den Politikdialogen des Zentrums für Soziale Innovation (CASI) am 10. März 2016 wurde das R.U.S.Z als Musterbeispiel für nachhaltige Innovation und Einbindung der Zivilgesellschaft vorgestellt. Mehr zum R.U.S.Z auf CASI
Besuch im R.U.S.Z: Immer wieder lassen sich Schulklassen und Gruppen von Studierenden (wie die Studentinnen der pädagogischen Hochschule im Bild) von Sepp Eisenriegler durchs R.U.S.Z und in die Reparierkultur einführen.
Lobbyist mit Lötkolben: DIE ZEIT brachte am 25.02.2016 im ÖSTERREICH Portrait ein Interview mit Sepp Eisenriegler. Geräte zu reparieren ist für ihn ein antikapitalistischer Akt. Er will die Welt verbessern – mit einem Businessplan. Mehr lesen…
ORF TV, heute mittag: Gespräch mit Sepp Eisenriegler zur sinkenden Lebensdauer von Elektrogeräten am 16.02.2016. Hier das Video ansehen
Reparatur Café: Rettet die Kürbissuppe! mokant besuchte im Jänner die Schraube 14. Ein paar Anmerkungen: Normalerweise bemühen sich unsere Besucher und Besucherinnen, ihre Geräte selbst zu reparieren, es ist mindestens ein angestellter Mitarbeiter anwesend und natürlich gibt es Kaffee ;) Mehr lesen…
“No time to waste!": Anlässlich des neuen Kreislaufwirtschaftspakets (Circular Economy Package) der Europäischen Kommission wurden im Haus der Europäischen Union am 9. Februar 2016 erfolgreiche kreislaufwirtschaftliche Geschäftsmodelle vorgestellt, unter anderem mit dem R.U.S.Z. Ziel des Pakets ist, sich von der reinen Abfallproblematik hin zur Kreislaufwirtschaft zu bewegen, die alle Aspekte einbindet: von Produktdesign, Herstellung, Gebrauch bis hin zu Verwertung, Wiederverwendung und Recycling - nicht nur, um den Ressourcenverbrauch zu verringern und Abfälle zu vermeiden, sondern insbesondere auch um die regionale Wirtschaft zu fördern. Mehr zum Circular Economy Package
Senat der Wirtschaft: Im Rahmen der Jahresauftaktveranstaltung in der Wiener Hofburg am 22 Jänner 2016 wurde Sepp Eisenriegler aufgrund seiner Fachkenntnisse zum Thema Kreislaufwirtschaft zum Senator ernannt. Foto: Dr. Erhard Busek mit Sepp Eisenriegler.
Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss: Sepp Eisenriegler wurde im Jänner 2016 als Sachverständiger in die Fachgruppe Landwirtschaft, ländliche Entwicklung, Umwelt für die Erarbeitung einer Stellungnahme zum Thema EU-Paket zur Kreislaufwirtschaft berufen..
Buchtipp: Degrowth - Handbuch für eine neue Ära
von Giacomo D'Alisa, Frederico Demaria,
Giorgios Kallis (Hrsg.)
Erschienen im März 2016 im oekom Verlag. Mehr lesen...
Ankündigungen
Globalisierung und Konzernmacht – Zur Moral des Profits im 21. Jahrhundert: Sommerakademie, Johannes-Keppler-Universität, 3.-4. Juni in Linz, Sepp Eisenriegler vertritt das R.U.S.Z mit einem Impulsvortrag zur Frage „Was tun wider geplante Obszleszenz?“ Weiter zur Veranstaltung
Electronics Goes Green 2016+: Von 7. bis 9. September findet in Berlin die Konferenz “Technology towards sustainability – Material efficiency” statt. Themen sind unter anderen die Produktlebensdauer und die Analyse von typischem Produktversagen.  Mehr lesen…
Copyright © 2016 R.U.S.Z Verein zur Förderung der Sozialwirtschaft. Alle Rechte vorbehalten. Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich für unseren Newsletter interessiert haben. 

Unsere Postanschrift:
R.U.S.Z Verein zur Förderung der Sozialwirtschaft
Lützowgasse 12-14
Wien 1140
Austria


Möchten Sie Ihre Präferenzen zum Email-Empfang ändern?
Ändern Sie Ihre Präferenzen oder bestellen Sie das RUSZflankerl ab

Email Marketing Powered by Mailchimp