Weihnachtsgrüße & CSR-Kooperation: Patenschaften für neu geschaffene Reparaturarbeitsplätze für ehemals Langzeitarbeitslose
twitter twitter
Bitte anlicken!

Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachten und erholsame Feiertage mit guter Lebensqualität und ressourcenschonender Freude mit Ihren Lieben.


Ihr Sepp Eisenriegler &
das Team des Reparatur- und Service-Zentrums R.U.S.Z

1. CSR-Kooperation: Patenschaften für neu geschaffene Reparatur-ARbeitsplätze für ehemals Langzeitarbeitslose

2. Reparatur-Café schraube14 wieder ab 2.1.2014 jeden Do von 14-17 h geöffnet.
3. "FEHLER MIT SYSTEM" Claudia Sprinz,  Greenpeace-Konsumentensprecherin und R.U.S.Z-GF Sepp Eisenriegler fordern politische Initiativen.  
4. Die deutsche taz: "R.U.S.Z hat einen Hype im Land ausgelöst."
5. Buchtipp: Kaufen für die Müllhalde 
6. wien.at Forschen & Entdecken: Reparatur-Café schraube 14: Kaffee, Kuchen, Reparieren
7. “RÜCKRUFAKTION”: Alte Euroda-Waschmaschinen
8. Beitrag über das R.U.S.Z in der Reportage: “Soziale Unternehmen in Österreich”   
9. Vollständige Reportage: “Soziale Unternehmen in Österreich” von der NGO “P3 – People, Planet, Profit, o.p.s."
10. Leserbrief-Antwort von R.U.S.Z-GF Sepp Eisenriegler zu Greenpeace Magazin ACT- Artikel "Fehler mit System"




Cooperate Social Responsibility (CSR)

CSR-Kooperation: Patenschaften für neu geschaffene Reparatur-Arbeitsplätze für ehemals Langzeitarbeitslose


Das Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z beschäftigt ehemals Langzeitarbeitslose und bildet diese zu Spitzentechnikern aus. Dennoch können viele Menschen vom Rande des Arbeitsmarktes nicht die volle Leistung erbringen, die für eine Wirtschaftlichkeit ihres unbefristeten Dienstverhältnisses erforderlich ist. Wir halten es für besser diese Potentiale zu nutzen, statt diejenigen, die dem Wunschbild von normalen Dienstgebern („jung, dynamisch, teamfähig“) nicht zu 100% entsprechen, nach Hause zu schicken – wo sie versauern und mehr kosten.

Unterstützen Sie uns durch eine CSR-Kooperation und werden Sie Pate von neu geschaffenen Reparaturarbeitsplätzen im R.U.S.Z!

Der Ausgleich der „Teilleistungsschwächen“ unserer Neueinsteiger kostet € 1.000,- im Monat. Es sind auch monatsweise Patenschaften möglich. Die Paten werden in unserer Kommunikation nach außen immer wieder genannt.

Auf der EU-Ebene fordern wir schon seit vielen Jahren eine Besteuerung mineralischer Ressourcen und eine Entlastung der Arbeitskosten. Damit würden wir auch der Abwanderung von Produktionsbetrieben entgegenwirken.

Reparatur-Café schraube14 hat wieder ab 2.1.2014 jeden Donnerstag von 14.00-17.00 h geöffnet. Unterstützte uns und lade deine facebook-Freunde ein 
-> fb-Event

 
"FEHLER MIT SYSTEM" Claudia Sprinz, Green-peace-Konsumenten-Sprecherin und R.U.S.Z-GF Eisenriegler fordern politische Initiativen.
-> Artikel

 
Die deutsche taz: "R.U.S.Z hat einen Hype im Land ausgelöst."
-> Artikel





 
Buchtipp: Kaufen für die Müllhalde - Das Prinzip der Geplanten Obsoleszenz von Jürgen Reuß und Cosima Dannoritzer -> Mehr

 
wien.at Forschen & Entdecken: Reparatur-Café schraube 14: Kaffee, Kuchen, Reparieren: 
Unterstützung bei der Reparatur und dazu einen Verlängerten? -> Video






 
“RÜCKRUFAKTION”: Alte Euroda-Waschmaschinen bitte nicht entsorgen. Wir hauchen ihnen ein zweites Leben ein. Gratisabholung für Altgeräte in Wien -> Mehr
Beitrag über das R.U.S.Z in der Reportage: “Soziale Unternehmen in Österreich” von der NGO “P3 – People, Planet, Profit, o.p.s.“ -> Video




 
Vollständige Reportage: “Soziale Unternehmen in Österreich” von der NGO “P3 – People, Planet, Profit, o.p.s.“ -> Video






 
Leserbrief-Antwort von R.U.S.Z-GF Sepp Eisenriegler zu Greenpeace Magazin ACT- Artikel "Fehler mit System", Act 4/2013, S. 18f. -> Mehr
Copyright © 2013 R.U.S.Z Verein zur Förderung der Sozialwirtschaft, All rights reserved.
forward to a friend   unsubscribe from this list   update subscription preferences 
Email Marketing Powered by Mailchimp